Walldorf: Mauer einer Lagerhalle gerammt und abgehauen – Polizei sucht Zeugen

Einen Unfall verursachte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Zeit zwischen Samstagabend, 16.05.2020 und Montagmittag, 18.05.2020 in Walldorf. Der Unbekannte befuhr in dem genannten Zeitraum das Gelände einer Tankstelle in der Edisonstraße. Dabei rammte er offenbar die Außenmauer einer angrenzenden Lagerhalle. Dadurch lockerten sich mehrere Steine und wurden teilweise ins Halleninnere gedrückt. Zudem entstand ein Riss an der Mauer bis zum Hallendach. Inwiefern hierdurch die Statik der Halle beeinträchtigt ist bedarf der weiteren Ermittlungen. Der Sachschaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand ist davon auszugehen, dass es sich bei dem unfallverursachenden Fahrzeug um einen Lkw-Zug oder einen Sattelzug gehandelt hat.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Veröffentlicht am 20. Mai 2020, 11:04
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=283551 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.14