Walldorf: Ausstellung „Berührungen“ in der Galerie Alte Apotheke

Der Verein Kunst für Walldorf freut sich, dass die Ausstellung „Berührungen“, die bereits seit Mitte November in der Galerie Alte Apotheke installiert ist, nunmehr auch für Interessierte unter Einhaltung der Corona-Vorschriften geöffnet werden darf.

Es werden Werke von zwei zeitgenössischen Künstlerinnen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund ausgestellt und zum Verkauf angeboten, die aktuelle Tendenzen der künstlerischen Auseinandersetzung mit der Natur verdeutlichen.

Mitsuko Hoshino, in Japan geboren, studierte an der Tama Art University in Tokyo klassische japanische Malerei. Ihr ist die Bedeutung der Tradition in ihrer Kultur, die den Menschen als Teil der Natur sieht, immer bewusst. Mit diesem Wissen bindet sie den künstlerischen Prozess in eine Einheit von Körper und Geist mit der sie umgebenden Natur ein.

Die ganz vom westlichen, europäischen Denken geprägte Claudia Urlaß, die an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe studierte, nähert sich dem gemeinsamen Thema von außen, naturwissenschaftlich beobachtend, mit den geometrischen Formen und den Gesetzen der Mathematik. Beiden Künstlerinnen gemeinsam ist ein bildnerischer Prozess, den Mitsuko Hoshino folgendermaßen charakterisiert:
„Ich versuche in meinen Wahrnehmungen während der Arbeit offen und neutral zu sein, ohne mich auf das Endergebnis zu konzentrieren. Ich beobachte während des Malprozesses meine körperlichen Reaktionen in Wechselwirkung auf die mich umgebende Natur…“

Dies wird Claudia Urlaß genauso bestätigen können. In der Bleistiftzeichnung „Gewebe“ entwickelt sie eine äußerlich rational erscheinende Struktur, die letztlich das Ergebnis einer kontemplativen Körper-Geist-Einheit ist, wie sie Hoshino beschreibt.  Beide Künstlerinnen versuchen mit ihren Zeichnungen, in der Malerei und den Objekten das Wesen der Natur unter der Oberfläche ihrer sichtbaren Erscheinung zu erkennen.“

                                                                                           

 

Die Ausstellung läuft unter dem Titel „Berührungen“ und ist bis auf Weiteres sonntags von 14 bis 17 Uhr unter den geltenden Hygienebedingungen geöffnet. Außerhalb dieser Öffnungszeiten können zudem Einzelpersonen nach vorheriger Anmeldung unter 06227 2526 die Ausstellung besuchen.

Die Galerie Alte Apotheke befindet sich in der Hauptstraße 47 in Walldorf.

Text und Foto: Kunst für Walldorf, Dieter Astor

 

Veröffentlicht am 10. Dezember 2020, 08:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=287969 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen