Vandalismus gegen FDP-Plakate

(zg) Der FDP-Ortsverband Wiesloch-Südliche Bergstraße teilt mit: Von den Wahlplakaten, die die Liberalen ordnungsgemäß nach den Richtlinien der Stadt Wiesloch aufgehängt haben, sind in der Innenstadt von 50 etwa 15 Plakate in der Nacht vom 27. auf den 28. August geklaut worden. Eines wurde in der Innenstadt nachts angezündet, und das Großplakat bei REWE wurde verunstaltet. Dadurch entstand erheblicher Sachschaden (Neudruck, Aufhängen etc.). Die FDP wird voraussichtlich Strafanzeige stellen und bittet die Bevölkerung um Unterstützung, um weiteren Vandalismus in unserer Stadt zu verhindern.

FDP-Ortsverbandsvorsitzender Bernd Lang stellt dazu fest:
“ ‚Freiheit und Verantwortung‘, die politische Aussage von Jens Brandenburg, dem Bundestagskandidaten der FDP, scheint einigen politischen Gegnern nicht zu passen. Ihre Antwort darauf ist: Brandstiftung, Diebstahl und Sachbeschädigung. In der Innenstadt von Wiesloch wurde laut Polizei in der Nacht vom 27. auf den 28. August ein Plakat der FDP angezündet. Zahlreiche weitere Plakate wurden geklaut, und das Großplakat in der Nähe des REWE am Ortsausgang nach Walldorf wurde stark verunstaltet und beschädigt. Die FDP Wiesloch-Südliche Bergstraße bittet die Bevölkerung um Unterstützung, um weiteren Vandalismus in unserer Stadt zu verhindern.“

Jens Brandenburg, der Bundestagskandidat der FDP im Wahlkreis Rhein- Neckar, erklärt:
„Die FDP ist offenbar manchen zu erfolgreich. Wer klare Positionen vertritt, eckt auch irgendwo an. Davon lassen wir uns nicht unterkriegen. Wir werden weiter für ein starkes FDP-Ergebnis am 22. September arbeiten. In einer Demokratie zählt das bessere Argument, nicht Gewalt und Sachbeschädigung.“

Veröffentlicht am 30. August 2013, 19:30
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=32553 

1 Kommentar für “Vandalismus gegen FDP-Plakate”

  1. katrin mier

    Hallo,

    ich denke nicht, dass man daraus ein Politikum machen sollte. Auch andere Plakate sind beschädigt worden. Ich bin heute durch Heidelberg gefahren und auch dort sind quer über alle Parteien Plakate beschädigt worden. Ich heiße das nicht gut. Ich denke eher hier in wiesloch war das der ein oder andere Winzerfestbeucher der zu tief in die Weinschorle geschaut hat und dann auf die dumme Idee kam. Ich denke nicht das sich die FDP und auch andere Parteien einen Gefallen damit tun, so harte Geschütze aufzufahren Wer eine Partei wählen möchte informiert sich heute eher über die Presse, Infostände und das Internet. Die Wahlplakate werden von vielen Bürgen nicht wahrgenommen und ich denke nicht, dass die FDP eine Stimme weniger bekommt, wenn irgendwo kein Plakat ängt. Das ganze ist schon eine Sauerei, aber der Artikel oben ist etwas übertrieben…. Für was Jens Brandenburger steht oder nicht kann man jederzeit im Internet nachlesen.

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen