Lesung mit Maddalena Fingerle am 19.11. in Wiesloch

Am Samstag, 19. November 2022, 20 Uhr, ist Maddalena Fingerle, Gewinnerin des renommierten Italo-Calvino-Preises, zu Gast im Kulturhaus in Wiesloch.

Sie liest aus ihrem preisgekrönten Werk „Muttersprache“ auf Deutsch.
Die Veranstaltung moderiert Safak Saricicek.
Der Eintritt ist frei.

Zum Buch:

„Von Bozen nach Berlin – Ein junger Mann auf der Suche nach einer unversehrten Sprache und der Schönheit der Wörter.
Paolo Prescher ist besessen von Wörtern. Wörter haben für ihn Geruch, Farbe oder Klang. Paolo hasst dreckige Wörter. Sie rauben ihm die Luft. Dreckig sind Wörter, die nicht sagen, was sie sagen sollen. Seine Mutter macht ihm die Wörter dreckig, auch seinem Vater, der Aphasiker ist. Paolo leidet unter der Heuchelei der Mutter und der Boshaftigkeit der Schwester. Er hasst seine Geburtsstadt Bozen mit ihrer behaupteten Zweisprachigkeit und ihren Oberflächlichkeiten.
Auf der Suche nach einer unversehrten anderen Sprache flüchtet er nach Berlin und trifft dort auf Mira. Sie schafft es, seine Worte zu reinigen. Bis seine Obsession ihn wieder einholt.“

Die Jury des Premio Italo Calvino sagte: „Auf Anhieb besticht die Einzigartigkeit der ironische Erzählerstimme“.

Die gemeinsame Veranstaltung der Buchhandlung EULENSPIEGEL, der VHS Südliche Bergstraße, der Stadtbibliothek Wiesloch und der Heimann-Stiftung findet im Kulturhaus Wiesloch, Gerbersruhstraße  41, statt.

 

Textquelle: Kulturforum Südliche Bergstraße
Plakat: Veranstalter

 

Veröffentlicht am 4. November 2022, 09:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=305820 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen