Die angebissene Frau – ein Gastspiel des „Unterhaltungsdienst“

Jochen Schott

(usk) In einer Collage aus eigenen Texten und Werken von Heine, Ringelnatz, Zola, Novalis, Benjamin, v. Günderrode, Shakespeare, Maupassant, Schiller und anderen serviert die Stuttgarter Schauspielerin Barbara Bernt faszinierende Wortspiele von Essen und den Mann-Frau Phantasien, dem zunehmend faszinierten Publikum des Marionetten Theaters Wiesloch in einem Gastspiel.  Diese Wortspiele werden meisterlich von dem vielseitigen Jazz Musiker Jochen Schott aus Mannheim angerichtet mit Dressings von Jazz-Musik, Lateinamerikanischen- und Swing-Rhythmen bis hin zu Klassiker-Adaptionen. Je nach eigenem Anspruch wurde der Zuschauer kurzweilig unterhalten oder durch die Darbietungen zum Mitdenken inspiriert.

Barbara Bernt

Der Eine oder die Andere hat sich vielleicht etwas mehr Zuwendung der Darsteller gewünscht, andererseits konnte sich die eigene Phantasie frei entfalten. Ein besonderes Geschenk.

 

 

Veröffentlicht am 31. März 2013, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=20197 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen