Ausstellung von Mitgliedern des Kunstvereins Walldorf in der Alten Apotheke

Zum ersten Mal, seit der Kunstverein Walldorf im Oktober 2021 Mitglied in der ADKV, der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine, geworden ist, stellen die Künstlerinnen und Künstler des Vereins am Ende des Jahres 2022 in der Alten Apotheke aus, um einen Überblick ihres Schaffens zu bieten.

Gemäß der Satzung der ADKV, die die Arbeit der Kunstvereine primär in profilierter Programmarbeit zur Vermittlung zeitgenössischer Kunst sieht, soll die Kunst der eigenen Vereinsmitglieder nicht im Mittelpunkt stehen.

Einmal im Jahr wird es allerdings möglich sein, die Werke der Künstlerinnen und Künstler des Vereins kennenzulernen.

Ab 25.11.2022 bis 12.02.2023 werden die 14 künstlerisch arbeitenden Vereinsmitglieder einen Querschnitt aktueller Werke in vier Gruppen zeigen.

Unter dem gemeinsamen Titel EMULSION wird ein Einblick in ein reichhaltiges Repertoire zeitgenössischen Kunstschaffens möglich, das eine große Spannbreite inhaltlicher, stilistischer, formaler und technischer sowie materieller Methoden bietet.

Der Begriff EMULSION soll die Eigenständigkeit jeder einzelnen künstlerischen Position verdeutlichen.
So wie in den Farbmischungen Pigmente, Malmittel und Bindemittel nur temporär verbunden bleiben, sollen nur während der Präsentation im Walldorfer Kunstverein die Kunstwerke bei aller Eigenständigkeit in einen Dialog treten und offensichtliche oder auch verborgene Beziehungen aufzeigen.
Ähnlichkeiten, aber auch Unterschiede und Kontraste können auf diese Weise zu einem lebhaften Austausch der Ideen der Künstlerinnen und Künstler führen.

Mit klassischer Malerei, Materialexperimenten, Druckgrafik, Zeichnungen, mit Fotografie, Skulpturen, Objekten und Installationen werden inhaltlich unterschiedliche Positionen vorgestellt, die von naturalistischer Gegenstandsdarstellung über interdisziplinär angelegte Recherchen und Rauminterventionen bis zu Abstraktionen mit unterschiedlichen Materialien ein breites Spektrum gegenwärtiger Kunst beschreiben.  

 

Der Kunstverein Walldorf lädt herzlich ein zur ersten Vernissage der Künstler Stanford Fata, Dik Jünglich, Stefan Kunze und Wolfgang Wallowy am Freitag, 25. November 2022, 19 Uhr, in die Galerie Alte Apotheke, Hauptstraße 47, Walldorf.
Hanna Kagermann führt in die Ausstellung ein.
Musikalisch umrahmt wird sie von Dorothee Leschhorn-Tanck (Saxofon) und Bert Lederer (Gitarre) von der Musikschule Südliche Bergstraße.
Diese Ausstellung läuft bis zum 11. Dezember 2022.

Vom 16.12.2022 bis 01.01.2023 stellen Wolfgang Beck, Gabriele Knopf, Hartmuth Schweizer und Rainer Szymannsky aus.

Vom 06.01. bis 22.01.2023 sind Werke von Elvira Dick, Hanna Kagermann und Susana Reberdito zu sehen.

Den Abschluss der Ausstellung präsentieren vom 27.01. bis 12.02.2023 Elisabeth Kamps, Dirk Klomann und Felicitas Wiest-Prinzler.

Die Ausstellungen sind jeweils geöffnet sonntags und feiertags von 14 Uhr bis 18 Uhr oder nach Vereinbarung (06227-2526).

 

Textquelle: Kunstverein Walldorf/Hartmuth Schweizer

 

 

Veröffentlicht am 17. November 2022, 10:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=306274 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen