Zufall oder Schicksal? – Eine herzerwärmende Geschichte des ungewollten Nymphensittich

Ungewollter Mini-Kakadu neu im Tierheim

Am 12.6. wurde im Tierheim ein entflogener Nymphensittich abgegeben. Er durfte direkt in die große Vogelvoliere am Eingang einziehen und hatte so auch gleich die meiste Ansprache. „Wir bemühten uns darum, ihm einen Ton zu entlocken,“ so Karin Schuckert, Tierheimleitung. „Ein Nymphensittich ist ein fröhlicher Mini-Kakadu, der auch durchaus immer etwas zu erzählen hat. Dieser Fundvogel allerdings nicht.“ Natürlich fehlte ihm ein Partner und sein Zuhause, alles in allem hieß es für den Nymphensittich und für die Mitarbeiter abwarten, bis der Besitzer sich meldet.

Zufall oder Schicksal?

Kurz darauf wurde ein weiterer Nymphensittich gefunden und im Tierheim abgegeben. „Wir haben ihn gleich zu unserem einsamen ersten Fundvogel gesetzt.“ Katharina Hambsch, Tierpflegerin, beobachtete zusammen mit Karin Schuckert die beiden Findlinge. „Sie waren sich gleich sympathisch und gingen auf Tuchfühlung.“ Und dann zwitscherte der erste Findling los. „Wir waren begeistert, ihn zu hören. Er breitete seine Flügel aus, um seiner Partnerin zu gefallen…

Nymphensittich entpuppt sich als talentierter Sänger

…Dann zwitscherte er los und wir alle kannten den Song: „If you’re happy and you know it!“ Dieser Kindersong ist nun ein Ohrwurm für die Mitarbeiter geworden und manchmal singen sie zusammen mit den beiden „Turteltäubchen“ den Song. „Es ist schön zu sehen, dass sich beide Vögel zusammen wohlfühlen. Es zeigt wieder einmal überdeutlich, dass Nymphis einander brauchen und wir Menschen kein Ersatz sind für diese Schwarmtiere. Wir hoffen, dass wir zumindest einen Besitzer der beiden wiederfinden.“ Karin Schuckert ist gespannt, wie das Schicksal sich weiter für die beiden entwickelt. Bis dahin erfreuen die beiden die Mitarbeiter mit ihrem Verhalten und mit dem Gesang.


Haben Sie Interesse an einem der Vögel oder sogar an beiden? Dann nehmen Sie Kontakt zum Tierheim auf!

Tom-Tatze-Tierheim
Nußlocher Straße 108 (Navi: Am gebrannten Baum), 69190 Walldorf
Telefon 06227-1057, Telefax 06227-382738

www.tierschutz-wiesloch.de

Veröffentlicht am 22. Juni 2021, 10:52
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=292081 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen