Wiesloch: Einladung Einweihung Pandemiedenkmal 19.10.19

Wir möchten – auch im Sinne des Gesundheitsamtes HD – möglichst viele Menschen mit unserem Projekt erreichen. Wie schrecklich diese Grippe 1918 war, dokumentieren jetzt auch konkrete Zahlen der „Großherzoglichen Badischen Heil- und Pflegeanstalt Wiesloch“, auf die wir gerade gestoßen sind.

Neun verstorbene Pflegekräfte haben wir namentlich. Allein im Oktober 1918 gab es auf der Männerseite 175 Erkrankte, auf der Frauenseite 325 Erkrankte und zusammen mindestens 33 Tote. Man geht von einer Mortalitätsrate von 3% aus. Unter anderem trat speziell in Wiesloch als Folgeerkrankung die Lungentuberkulose auf.

Die bisher ermittelte Zahl der Toten in Wiesloch ( 1918: 223 Personen) infolge der Spanischen Grippe entspricht somit nicht der Wahrheit. Es waren viel mehr Tote, als uns bekannt sind. Das macht uns sehr traurig.

 

Veröffentlicht am 5. Oktober 2019, 11:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=274875 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12