Weihnachtsmarkt – Ganz. Schön. Fair.

Fairtrade-Lenkungsgruppe präsentiert „Suppe mit Geheimnis“ und mehr

Die Klänge der Alphörner, die bei der Eröffnung des Walldorfer Weihnachtsmarkts am 25. November für eine wohlklingende Überraschung sorgten, sind verhallt. Doch auch am Wochenende vom 2. bis 4. Dezember sind auf dem Weihnachtsmarkt rund um den Marktplatz wieder weihnachtliche Weisen zu hören.

Der Männerchor der Constantia Walldorf macht den Auftakt, gefolgt von der Bigband des Gymnasiums. Die Stimmen des Knabenchors „Collegium iuvenum“ aus Stuttgart werden den Weihnachtsmarkt am 3. Dezember erfüllen. Nach dem kurzen Gastspiel auf dem Weihnachtsmarkt gibt der renommierte Knabenchor ein Konzert in der Katholischen Kirche St. Peter. Die Duos „Champagne on Ice“ und „Lost Spies“ stimmen mit poppigeren Melodien auf Weihnachten ein und wiederum ganz klassisch wird am Adventssonntag der Evangelische Posaunenchor festliche Stimmung verbreiten.

Die Weihnachtsmarkthütten sind größtenteils von neuen Anbietern belegt, so dass sich ein weiterer Bummel über den Markt lohnt. Adventskränze, Seelensteinchen, handgestrickte Mützen, Schals und Socken und „Papiergeflüster“ locken und eignen sich bestens als Geschenke, die am 24. Dezember für leuchtende Augen sorgen werden. Premiere hat auf dem Weihnachtsmarkt der Fairtrade-Stand der Stadt Walldorf mit dem Motto „Ganz.Schön.Fair.“ Seit sich die Stadt auf den Weg gemacht hat, Fairtrade-Stadt werden zu wollen, hat sich nach der Auftaktveranstaltung im Februar dieses Jahres ein Lenkungskreis gebildet, der inzwischen sehr aktiv war. Den Weihnachtsmarkt wollen die Lenkungskreismitglieder Thomas Bensch, Bernhard Gröner, Felix Flory, Sandra Horter, Sigrun Kachler, Jochen Koppert, Elisabeth Krämer, Alexa und Marcus Kühni, Martha Mager, Marc Massoth, Matthias Renschler, Anja Rosker, Gerd Schneider und Dr. Andrea Schröder-Ritzrau gemeinsam mit Bürgermeisterin Christiane Staab nutzen, um auf schmackhafte Weise auf das Thema aufmerksam zu machen. Bei fair gehandeltem Kakao, gerne auch mit einem Schuss „fairen“ Rums, oder einem Tee kann man sich am Stand aufwärmen. Wer ein kühles Getränk bevorzugt, greift zu Apfelsaft made in Walldorf. Die Fairtrade-Gruppe macht sich auch für lokale und regionale Produkte stark und bietet in diesem Sinne eine „Suppe mit Geheimnis“ an, deren Zutaten diesem Anspruch gerecht werden. Schokoriegel und eine Weihnachtsgewürzbox bieten sich als Geschenke zum Nikolaustag oder für Weihnachten an. Bürgermeisterin Christiane Staab, die die Lenkungsgruppe eng begleitet und am Sonntag ab 17 Uhr den Standdienst übernimmt, freut sich auf viele Gespräche mit Interessierten und hofft, dass viele Weihnachtsmarktgäste „auf den Geschmack kommen“ und beim nächsten Einkauf zu fair gehandelten, lokalen oder regionalen Produkten greifen.

Walldorf. Fairtrade Team der Stadt Walldorf 2016. 24.10.2016 - Helmut Pfeifer.

Die Walldorfer Fairtrade-Lenkungsgruppe: (von links nach rechts) Alexa Kühni, Marc Massoth, Jochen Koppert, Felix Flory, Christiane Staab, Gerd Schneider, Bernhard Gröner, Marcus Kühni, Anja Rosker, Thomas Bensch, Martha Mager, Dr. Andrea Schröder-Ritzrau, Sigrun Kachler, es fehlen: Sandra Horter, Matthias Renschler, Elisabeth Krämer

Text: Stadt Walldorf
Foto: Pfeifer

Ausführliches Programm des Walldorfer Weihnachtsmarktes in unserem Artikel www.wiwa-lokal.de/?p=197906

 

Veröffentlicht am 2. Dezember 2016, 16:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=199087 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13