Walldorfer Einkaufswoche lädt ein

Besondere Aktionen vom 14. bis 18. September – langer Einkaufsfreitag – große Tombola

 – Die „Walldorfer Einkaufsnacht“, die in den letzten Jahren nach dem Ende der Schulsommerferien als Publikumsmagnet für eine kleine stimmungsvolle Urlaubsverlängerung sorgte und Walldorfs Zentrum immer in besonderes spätsommerliches Licht tauchte, muss dieses Jahr coronabedingt ausfallen.

So bedauerlich sie dies finden, so sehr freuen sich Bernhard Gröner, Vorsitzender der veranstaltenden Abteilung Werbegemeinschaft des Gewerbevereins Walldorf, und sein Mitstreiter Hans von Splényi, dass es als coronakonformen „Ersatz“ eine Walldorfer Einkaufswoche geben wird.
„Wir freuen uns, dass wir so weit gekommen sind“, erklärten die beiden dieser Tage im Pressegespräch. Auch Bürgermeisterin Christiane Staab freut sich, dass es nun nicht mehr „mit komplett angezogener Handbremse“ weitergeht und Walldorf wieder etwas mehr bieten kann.  „Vielen Dank, dass Sie nicht nachgelassen haben“, meinte sie zum Engagement der Werbegemeinschaft, die von der städtischen Wirtschaftsförderung unterstützt wird.

Die Geschäftsinhaberinnen und –inhaber für die Einkaufswoche, die vom 14. bis 18. September stattfindet, zu begeistern, sei nicht schwer gewesen, berichteten Gröner und von Splényi. Alle sehen der Einkaufswoche positiv entgegen und werden mit Sonderangeboten und Rabattaktionen aufwarten. „Jedes Geschäft kann entscheiden, was es macht“, erklärte Bernhard Gröner. Selbstverständlich gelten die durch die Coronaverordnung vorgegebenen Regelungen mit Abstandhalten und Mund-Nase-Schutz.

Anders als bei den „Walldorfer Einkaufsnächten“ der Vorjahre wird es während der Einkaufswoche weder Künstler noch Events und damit auch keine Menschenansammlungen geben. Einen verlängerten Freitag gibt es in Anlehnung an die lange Einkaufsnacht allerdings auch während der Einkaufswoche. Am Freitag, 18. September, sind die beteiligten Geschäfte bis 20 Uhr geöffnet, damit sich alle, die unter der Woche keine Zeit hatten oder gerne nochmals kommen wollen, in aller Ruhe und mit genügend Abstand umschauen und gerne einkaufen können.

Einkaufen und gewinnen

Als besonderes Bonbon gibt es wieder eine Tombola, die aber coronabedingt auch etwas vom Gewohnten abweicht. In diesem Jahr muss man sich nicht auf Buchstabensuche machen, um ein gewinnbringendes Lösungswort zu finden, sondern man bekommt für jeden Einkauf ab einem Wert von 25 Euro ein Los.

Die 26 beteiligten Geschäfte, die alle an entsprechenden Plakaten im Schaufenster zu erkennen sind, sowie die Stadt Walldorf, die Stadtwerke und Ikea als Sponsoren spendieren 76 Preise mit einem Gesamtwert von 3.500 Euro.
Von der hochwertigen Matratze für schöne Träume, über das Kinderfahrrad mit Helm, attraktive Handtaschen, modische Sonnenbrillen bis zu Einkaufsgutscheinen reicht die Palette. Als Glücksfee fungiert Bürgermeisterin Christiane Staab, die am 19. September – allerdings ohne Publikum – aber unter den wachsamen Augen von Mitgliedern der Werbegemeinschaft die Gewinnerlose ziehen wird. Die erfolgreichen Losnummern werden in den Geschäften, in der „Walldorfer Rundschau“ in der Rubrik von Gewerbeverein und Werbegemeinschaft sowie auf der Internetseite des Gewerbevereins veröffentlicht. 

Wirtschaftsförderin Susanne Nisius freut sich, dass die „Faire Woche“ vom 11. bis 25. September und die „Walldorfer Einkaufswoche“ sich überschneiden und für gegenseitige Aufmerksamkeit sorgen. In den letzten Jahren fand der Auftakt für die „Faire Woche“ immer während der „Walldorfer Einkaufsnacht“ statt.

Faire Woche und Walldorfer Einkaufswoche seien sehr gute Beispiele für globales Denken und verantwortungsbewusstes lokales Handeln, meinte Bürgermeisterin Christiane Staab, die bei allen Aktivitäten auf guten Zuspruch und vernünftiges, coronakonformes Verhalten in Hinblick auf die Hygienemaßnahmen hofft. „Ich appelliere an alle Interessierten, die Regelungen einzuhalten und sich ein bisschen zurückzunehmen“, lautet ihre Bitte. Dann gebe es für alle eine Win-win-win-Situation, ist sie sich sicher.

Bernhard Gröner, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Walldorf, und Jürgen Scheuermann, Inhaber von „Weine und Genuss“ laden im Namen aller beteiligten Geschäfte zur Einkaufswoche ein (Foto: Kerstin von Splényi)

Auch dieses Jahr wird es herbstliche Dekorationen geben (Foto: Pfeifer)

Text: Stadt Walldorf

 

Veröffentlicht am 7. September 2020, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=285671 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.15