Walldorf: Neues aus dem Projekt „Demenz im Quartier“

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich zu engagieren

Aktuell gibt es viele verschiedene Wünsche und Ideen, die zum einen an die Projektverantwortlichen herangetragen werden oder sich aus dem Projektverlauf durch Rückmeldungen von Betroffenen ergeben. Gerne möchten wir so viele wie möglich davon aufgreifen und in die Umsetzung bringen. Doch dafür benötigen wir Ihre Unterstützung. Alle Ideen lassen Spielraum zur Ausgestaltung und zur Anpassung an eigene Kapazitäten und Interessen.

 

 

Folgende Projektideen suchen Paten:

„Gemeinsame Spaziergänge“
Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß, sich zu bewegen oder sich auch mal wieder in den Wald oder an einen Ort zu trauen, an dem man lange nicht mehr war oder nicht mehr hinfindet, wie z.B. der Tierpark. Unter Menschen sein und sich austauschen, gemeinsam lachen, darüber reden, wie es früher einmal war, Neues erfahren, sich aufgehoben und angenommen fühlen, Abwechslung und Ansprache haben, Gemeinschaft und Normalität erleben – darum geht es bei der Ausarbeitung dieser Idee.

 „Männerstammtisch“
Die Idee, ein Angebot nur für Männer mit einer beginnenden Gedächtnisstörung oder Demenz anzubieten, entspringt der Rückmeldung, dass es manchem Betroffenen schwerfällt, sich vorhandenen Betreuungsangeboten, bei denen Frauen meist überrepräsentiert sind, zuzuordnen. Ein Angebot nur für Männer könnte diese Hürde eventuell nehmen und positive Erfahrungen und Erfolgserlebnisse bieten. Es stellt außerdem ein kleines Zeitfenster der Entlastung für Angehörige dar.
Hier werden männliche oder weibliche Helfer/innen gesucht, die Spaß daran haben, ein solches Angebot zu begleiten.
Hier bestehen bereits konkrete Überlegungen für den Projektrahmen durch zwei Mitgliedern der Projektsteuerungsgruppe, die sich über Verstärkung freuen.

„Skatrunde
Wer Zeit seines Lebens ein/e leidenschaftliche/r Kartenspieler/in war, kann dieses Hobby meist auch noch lange auch mit einer Gedächtniseinschränkung ausführen. Vielleicht braucht es an der ein oder anderen Stelle etwas Verständnis für kleine Einschränkungen, aber die Leidenschaft für dieses Hobby steht im Vordergrund und sucht einen Rahmen, in dem dies wieder möglich wird.

– Eine der Ideen spricht Sie an und Sie haben Lust und Zeit, sich mit einem kleinen Projektteam für die konkrete Planung und deren Umsetzung stark zu machen?

– Sie sind eine Institution, eine Initiative oder Verein und möchten Ihr Angebot um eine der aufgeführten Projektideen erweitern oder bestehende Angebote für die Zielgruppe „Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen“ öffnen?

– Sie haben eigene Ideen und möchten weitere Unterstützer/innen finden?

– Ihr generelles Interesse ist geweckt, sich mit Ihren Fähigkeiten, Ideen und Möglichkeiten ehrenamtlich im Projekt „Demenz im Quartier“ einzubringen, unabhängig von konkreten Vorstellungen in welchem Bereich oder Umfang?
– Sie sind selbst oder als Angehöriger von Demenz betroffen und suchen Andere für die Umsetzung einer Idee, den Austausch oder gemeinsamen Unternehmungen?

Dann melden Sie sich gerne bei der Stadt Walldorf, IAV-Stelle, Andrea Münch, 06227 – 351168, [email protected]

Text: Stadt Walldorf

 

Veröffentlicht am 25. Juni 2022, 12:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=300940 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen