Bleiben Sie informiert  /  Donnerstag, 18. Juli 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Walldorf ballert sich mit 5 : 1 ins Badische Pokalfinale

10. April 2014 | > Walldorf, Das Neueste, FC Astoria Walldorf, Photo Gallery

Walldorf ballert sich ins Badische Pokalfinale

Der FC-Astoria Walldorf zieht durch einen ungefährdeten 5:1-Sieg über den SV Spielberg ins Finale des Badischen Krombacher Pokals ein. In einer einseitigen Partie treffen für die Astorstädter David Etzold (3), Andreas Schön und Stephan Sieger.

Große Personalsorgen plagte Walldorfs Trainer Guido Streichsbier vor dem Spiel. Nicolai Groß zog sich eine Sehnenverletzung im Oberschenkel zu und fällt gut zwei Monate aus. Nico Hillenbrand schmerzt ein Haarriss am Knöchel, er muss zwei bis drei Wochen kürzertreten. Angreifer Cihad Ilhan fiel für die Pokalpartie mit einer Gesichtsprellung aus, fürs Wochenende und dem Liga-Spiel gegen Oberachern kehrt er höchstwahrscheinlich in den Kader zurück. U23-Akteur David Etzold feierte somit sein Startelf-Debüt, außerdem begannen Max Englert und Andreas Schön.

Dem Spielfluss bzw. dem Spielwitz der Walldorfer tat dies jedoch kein Abbruch, im Gegenteil, der FC-Astoria Walldorf übernahm von Beginn an die Initiative und erspielte sich erste gute Tormöglichkeiten. Kapitän Stephan Sieger auf Zuspiel von Etzold (12.) und Mario Göttlicher im Anschluss an einem Eckball (23.) hatten den vermeintlichen Führungstreffer jeweils auf dem Fuß. Etzold war es jedoch vorbehalten seine Farben wenige Minuten später mit einem feinen Heber über Gäste-Keeper Mathias Moritz in Führung zu schießen (25.). Walldorf blieb am Drücker und ließ Spielberg kaum Luft zum Verschnaufen. In der 29. Minute düpierte Maxi Albrecht zwei Gegenspieler an der linken Außenlinie, seine Hereingabe nahm Schön am 5m-Eck auf und netzte aus spitzem Winkel zur verdienten 2:0-Führung ein. Auch in der Folge zeigten die Gastgeber tollen Kombinationsfußball, der FCA ließ Ball und Gegner laufen. Moritz im Gehäuse der Spielberger war es zu verdanken, dass das Ergebnis bis dato nicht schon höher ausfiel. In der 35. Minute war er nach abgewehrten Schüssen von Etzold und Englert, beim Nachschuss von wiederum Etzold dann machtlos – 3:0 für den FCA! Kurz vor dem Pausenpfiff rettete Spielbergs Robin Hess auf der Linie bei einem Englert-Heber von der Strafraumgrenze (42.).

Nach dem Seitenwechsel ergab sich dasselbe Bild, die Partie begann wie sie in der 1. Halbzeit aufgehört hatte, mit Torchancen für Walldorf. Albrecht legte eine Kopfballverlängerung von Schön quer auf Englert, dessen Schuss abgewehrt an den linken Pfosten klatschte (48.). In der 51. Minute sorgte Sieger für die endgültige Entscheidung, in dem er einen Fauxpas von Moritz dankend annahm und aus gut dreißig Meter ins leere Tor traf. Wenig später setzte Etzold mit seinem dritten Treffer an diesem Tage noch einen drauf und erhöhte gar auf 5:0 (57.). Die Gäste ergaben sich regelrecht ihrem Schicksal und ließen einen Angriff nach dem anderen über sich ergehen, Walldorfs Einbahnstraßenfußball wurde jedoch nicht mit weiteren Treffern belohnt. Die letzten zwanzig Spielminuten hatten letztendlich nur noch Trainingsspiel-Charakter, beide Mannschaften schonten ihre Kräfte für die kommenden wichtigen Wochen im Endspurt der Oberliga BW-Saison. In der 86. Minute gelang Spielberg noch der Ehrentreffer, Tolga Ulusoy verwandelte einen Foulelfmeter zum 5:1-Endstand.

Guido Streichsbier war nach der Partie über die gezeigte Leistung seiner Mannschaft und den Einzug ins Finale des Badischen Krombacher Pokals sehr erfreut: „Die 1. Halbzeit war sehr gut von uns, der Gegner im Finale ist egal.“ Den machen der VfR Mannheim und der FC Nöttingen unter sich aus. Für den FC-Astoria geht es am Samstag (12. April) in der Liga weiter, dann empfängt man zum Heimspiel den SV Oberachern, Anpfiff ist um 15:30 Uhr.

FCA_Walldorf-SV_Spielberg_004Tore: 1:0 (25.) Etzold, 2:0 (29.) Schön, 3:0 (35.) Etzold, 4:0 (51.) Sieger, 5:0 (57.) Etzold, 5:1 (84./FE) Ulusoy

Aufstellung FCA Walldorf: Wulle – Hofmann, Göttlicher, Kaufmann, Meyer (55. Hartmann) – Sieger (61. Mohr), Kern (70. Malsam), Englert (70. Pinto), Etzold (70. Hofbauer) – Schön, Albrecht

Aufstellung SV Spielberg: Moritz – Kappler (76. Schäfer), Weiß (58. Ulusoy), Timar, Hess (46. Fischer) – Schröder, Schoch, Brunner (67. Can), Rolf – Kunzmann, Zimmermann (61. Daum)

Schiedsrichter: Stefan Faller (Bruchsal)

Zuschauer: 220

http://fc-astoria.de/index.php?content=6&artikel=3253

Quelle: FC Astoria, Walldorf  – Marco Monetta

Das könnte Sie auch interessieren…

Leimen: Auto zerkratzt, Schaden circa 8.000 Euro – Zeugen gesucht!

Am Dienstag, den 09.07.2024 zerkratzte eine bislang noch unbekannte Täterschaft in der Zeit von 12 bis 13 Uhr einen schwarzen Mercedes-Benz, der in der Wilhelm-Haug-Straße geparkt war. Hierbei wurde das Auto einer 61-Jährigen im Bereich der rechten Hintertür, des...

Wiesloch: Suche nach 37-jährigem Mann (Update)

Der seit gestern Abend vermisste 37-Jährige konnte am Donnerstagmorgen wiederaufgefunden werden. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann die Nacht im Freien verbracht. Passanten verständigten einen Krankenwagen. Der Vermisste befand sich kurzzeitig in medizinischer...

Alles bereit für den 15. WiWa Familie-Bewegungstag am 22. September 2024 in Walldorf

Ein kleines Jubiläum wird mit dem WiWa Familie-Bewegungstag am Sonntag, 22. September 2024, gefeiert. Bereits zum 15. Mal findet der Bewegungstag statt, turnusgemäß in diesem Jahr wieder in Walldorf. Von 14:30 Uhr bis 18 Uhr gibt es in der Astoria-Halle und auf den...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive