Viele kleine „Küken“ beim „Kükentreffen“ von WiWa Familie und des NABU

 (bb) Der Naturschutzbund (NABU) und das Lokale Bündnis für Familie im Doppelzentrum Wiesloch-Walldorf (WiWa Familie) organisierten bereits zum siebten Mal das „Kükentreffen“ mit dem Thema „Rund ums Ei“ am Ostersamstag im Gerbersruhpark in Wiesloch, in diesem Jahr am 31. März.

Bereits kurz vor Beginn um 15 Uhr wimmelte es nur so von Familien mit ihren Kindern im Gerbersruhpark. Sicher lockte das Wetter mit Sonnenschein und angenehmen Frühlingstemperaturen viele hinaus.

Das Team des NABU mit Katrin Kubiczek, Miriam Seidel und Jonas Bleier sowie Sonja Huth von WiWa Familie bot den kleinen Gästen einen abwechslungsreichen Nachmittag.

Die Organisatoren (v. r.): Sonja Huth (Wiwa Familie), Miriam Seidel, Katrin Kubiczek und Jonas Bleier (NABU Wiesloch)

Beim Eierlauf war Geschicklichkeit gefragt, um die bunten Eier wieder heil ins Ziel zu bringen. An einem Tisch konnten Tierbilder ausgemalt werden, am anderen Tisch wurden eifrig Osterkörbchen gebastelt. Hier ging bereits nach knapp einer Stunde das bunte Papier zum Basteln aus, denn so viele Kinder wollten mit ihrem Osterkörbchen auf Ostereiersuche gehen. Die bunten Eier – in diesem Jahr 150 Stück – hatte Sonja Huth im Labyrinth des Parks gut versteckt. Ca. 70 bis 80 Kinder gingen auf die Suche und freuten sich über ihre gefundenen Eier.

Informationsmaterial rund um den NABU und den Naturschutz sowie eine Kiste mit Eiern in allen Größen von verschiedenen Tieren einschließlich eines großen Straußeneis zogen die Aufmerksamkeit aller kleinen und großen Gäste auf sich.

Dieser Nachmittag war für die Familien eine schöne Einstimmung auf das Osterfest.

Der NABU und WiWa Familie organisieren in diesem Jahr noch weitere „Kükentreffen“.

Am 02. Juni 2018, 15 Uhr, heißt es:  Der Wald und seine geflügelten Bewohner
Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung gekannt gegeben, Dauer: ca. 1,5 Std.
Bitte Anmeldung unter [email protected] wegen begrenzter Teilnehmerzahl.

Am 11. November 2018, 15 Uhr, laden WiWa Familie und der NABU zum Basteln von Futterglocken für Vögel ein.
Auch hier wird der Treffpunkt bei der Anmeldung bekannt gegeben. Dauer:  ca.1,5 Std.
Bitte Anmeldung unter [email protected] wegen begrenzter Teilnehmerzahl.
Die Teilnahme bei allen Veranstaltungen ist frei; die Organisatoren freuen sich jedoch über Spenden.

Weitere Informationen und Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage des NABU.

Text und Fotos: BBinz

Veröffentlicht am 3. April 2018, 12:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=243838 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13