Bleiben Sie informiert  /  Dienstag, 27. Februar 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Vertrauen ist der Anfang von kleinen Wundern

12. Februar 2024 | > Walldorf, Leitartikel, Photo Gallery, Tierheim Tom Tatze, Wiesloch/Walldorf

Februar ist der Monat, wo Herzen verteilt werden. Im Tom-Tatze-Tierheim nahm man sich vor, allen Schützlingen einen besonderen Moment zu ermöglichen.

Bei zurzeit 82 Schützlingen werden diese Momente aufgeteilt über mehrere Tage. So ein Moment, das war das Ziel, muss eine Wohlfühlzeit für Mensch und Tier sein.

Den Anfang dieser herzlichen Reihe machten vier Schützlinge mit ihren Gassigehern. Ludo, Buddy, Oreo und Rambo durften bei schönem Wetter eine Tour durch den Wald machen. Der Spaß stand im Vordergrund und gleich bei der ersten Bank kam die erste Herausforderung. Einmal um die Bank herum und die Schritte zählen, die sein Hund benötigt. Vier Pfoten, vom Weg abgekommen, unter Beobachtung der anderen Hundekumpels, das war schon sonderbar. Jedenfalls war es lustig. Begleitet von Vogelgezwitscher ging es weiter. An einem großen Baum verweilte die Gruppe und selbstgebackene Hundekekse, natürlich in Herzform, wurden auf ihre Qualität geprüft. Weiter ging es und wieder ein Stopp.

Das war der Moment für den Menschen. Innehalten, den Vögeln zuhören, den Wind in den Baumkronen beobachten, totale Ruhe, die sich sofort auf den Hund übertrug. Aus dieser Ruhe heraus hatte jeder Gassigeher das Bedürfnis, seinen Hund zu streicheln. „Ich freue mich über diesen Anblick. Wie liebevoll und ganz automatisch die Menschen mit den Hunden umgehen.“ Birgit Schneidewind, die die Gruppe führte, erklärt weiter. „Ludo, Buddy und Oreo sind schon lange im Tierheim. Sie haben sich an der Seite ihres Gassigehers so toll entwickelt, das zeigt wieder, wieviel möglich ist, wenn die Hunde Zeit bekommen und Vertrauen entwickeln können. Rambo ist der Hunde-Opi und strahlt eine Ruhe aus, die ist ansteckend für Mensch und Hund. Wenn ich diese vier Mensch-Hund-Teams sehe, bin ich dankbar für jeden, der unseren Hunden diese wundervolle Auszeit vom Tierheimalltag ermöglicht.“ „Die Hunde geben uns ja auch so viel zurück,“ freut sich eine Gassigeherin. „Ich bin so stolz auf meinen Hund, dass er mir dieses Vertrauen entgegenbringt.“ Alle sind sich einig, jeder dieser Hunde ist nun bereit für ein neues Zuhause. „Hoffen wir, dass sie bald ihr ganzes Potential zeigen können in ihrem Zuhause bei Ihrer Familie.“

www.tierschutz-wiesloch-walldorf.de

Quelle: Tom-Tatze-Tierheim

Das könnte Sie auch interessieren…

SAP Sinfonieorchester spielt fürs Hospiz am 10. März

Das SAP Sinfonieorchester gibt unter dem Titel „Sehnsucht“ am Sonntag, 10. März, ab 19 Uhr in der Astoria-Halle ein großes klassisches Konzert, dessen Erlös dem Förderverein des Hospiz Agape zugutekommt. Die Leitung hat Markus Neumeyer, Solist ist Johann Aparicio...

Filmclub zeigt „Maria träumt – Oder: Die Kunst des Neuanfangs“

Der Filmclub Wiesloch-Walldorf zeigt am Donnerstag, 29. Februar, um 20 Uhr im Luxor-Filmpalast die französische Komödie „Maria träumt – Oder: Die Kunst des Neuanfangs“. Der Film von Lauriane Escaffre und Yvo Muller (Regie und Drehbuch) wurde auf den 39. Französischen...

Thema „Energie“ beim Unternehmertreffen der Stadt am 20. März

„Wie wird mein Unternehmen klimaneutral?“ Das zweite Unternehmertreffen der Stadt Walldorf im Jahr 2024 steht unter dem Motto „Energie“ und findet am Mittwoch, 20. März, 12 Uhr bis 14 Uhr, in der Astoria-Halle statt. An eine interessante Diskussionsrunde zum Thema...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive