Veranstaltungshinweis: Punktsieben am 10.11.19 in Walldorf

DREI JAHRE PRÄSIDENT TRUMP – IN WELCHER VERFASSUNG BEFINDEN SICH DIE USA UND DIE WELT?

Eine Veranstaltung der Evangelischen Kirchengemeinde Walldorf am Sonntag, 10.11.2019, um 19 Uhr im Evang. Gemeindehaus, Walldorf, Schulstraße 4

Dr. Martin Thunert

Im November vor drei Jahren wurde Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt. Die meisten politischen Beobachter und Wahlforscher hatten es nicht für möglich gehalten, dass dieser polternde und von Fehltritten verfolgte Außenseiter sich würde durchsetzen können. Seitdem hält seine Präsidentschaft die Welt täglich in Atem. Vehement verfolgt Trump sein Motto „Amerika zuerst“ und verändert die politische Kultur.

Widersacher, Minderheiten und Einwanderer werden hart angegangen und Diffamierungen und Lügen direkt an die Bevölkerung getwittert. Umweltvorschriften, die die amerikanische Wirtschaft einschränken könnten, werden abgebaut. Auf internationaler Bühne will er mit wirtschaftlichem Druck Nationen zu Zugeständnissen im Handel zwingen oder politische Ziele durchsetzen. Dabei zeigt er sich auch für langjährige Bündnispartner und internationale Organisationen als unberechenbar.

Diese Politik wird aber relativ stabil von ca. 40% der Amerikaner befürwortet, wohl auch, weil die US-Wirtschaft floriert. In einem Jahr wird sich zeigen, ob Trump noch einmal die Wahlen gewinnen kann, sofern ihn das von den Demokraten angestrebte Amtsenthebungsverfahren nicht vorher zu Fall bringt. Aus der Ferne fällt es schwer zu verstehen, dass eine so extreme Persönlichkeit sowohl von der republikanischen Partei als auch von vielen Wählern getragen wird.

Der Amerika-Experte und Privatdozent Dr. Martin Thunert forscht und lehrt am Zentrum für Amerikastudien der Universität Heidelberg und ist ein langjähriger Beobachter des politischen Geschehens in den USA. Er wird einen analytischen Blick auf die Trump‘sche Präsidentschaft und die amerikanische Gesellschaft werfen. Welche Kräfte und Gruppierungen stützen Trump und welche Rolle spielen die amerikanischen Kirchen? Wie kann der amerikanische Präsident gegen ein demokratisches Abgeordnetenhaus regieren? Welcher Kandidat der demokratischen Partei könnte erfolgreich gegen Trump kandidieren? Welche Rolle spielt die direkte Kommunikation per Twitter im politischen Geschehen? Und wie sollten sich die europäischen Regierungen auf die Veränderungen in der amerikanischen Außenpolitik einstellen? Diese und weitere Fragen sollen am 10.11.2019 betrachtet werden. Punktsieben lädt alle Interessierten ein, sich kompetent informieren zu lassen und engagiert zu diskutieren.

Schnell – aktuell – informativ über Themen aus Gesellschaft und Kirche / Politik und Religion / Wirtschaft und Ethik / Weltreligionen und Christentum informieren und kontrovers diskutieren. Das bietet die Initiative der Ev. Kirchengemeinde Walldorf „Punktsieben“. Kompetente Referenten informieren aus aktuellem Anlass über Themen, die unser Land bewegen, und werden dabei kritisch hinterfragt. Auch die Fragen der Zuhörer kommen nicht zu kurz.

Weitere Informationen unter: www.punktsieben.org

Veröffentlicht am 3. November 2019, 09:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=276105 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12