Tohumcu und Che rücken in den Profikader

Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim integriert die nächsten beiden Talente fest in seinen Profikader. Umut Tohumcu (18) und Justin Che (19), die beide zuletzt dem Kader der U23 angehörten, gehören von sofort an dauerhaft zur Mannschaft von Chef-Trainer André Breitenreiter.
„Umut und Justin haben in der U23 und nicht zuletzt in der Wintervorbereitung sowie im Trainingslager bei uns durch konstant gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und sich diesen Schritt absolut verdient“, sagt Breitenreiter. „Wir haben die Augen für derartige Entwicklungen immer offen. Für mich ist es umso erfreulicher, da hier die Philosophie der TSG, die auch meiner eigenen als Trainer entspricht, mit Leben erfüllt wird.“ 
 Neben regelmäßigen Einsätzen in der U23 haben sowohl Tohumcu als auch Che bereits Bundesligaluft geschnuppert. Che debütierte im März 2022 beim Auswärtsspiel der TSG bei Hertha BSC, Umut Tohumcu feierte seine Bundesligapremiere am 34. Spieltag der vergangenen Saison in Mönchengladbach.
 „Diese Entscheidungen manifestieren unseren Weg, den wir konsequent und mit voller Überzeugung weitergehen. Es war, ist und bleibt ein wesentlicher Teil unserer Identität, junge Spieler in einem für Talente nahezu optimalen Umfeld zu fördern und nachhaltig auf den Profifußball vorzubereiten“, erläutert Alexander Rosen. „Die unterschiedlichen Entwicklungsverläufe beider Spieler unterstreichen, wie individuell sich jedes Talent weiterentwickelt und wie komplex es ist, unter Berücksichtigung aller wesentlichen Parameter, das richtige Timing in diesem Prozess zu finden“, ergänzt der TSG-Direktor Profifußball und weist darauf hin, dass diese „von uns seit jeher gelebte Strategie“ gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten noch einmal bedeutsamer sei.
 Umut Tohumcu spielt bereits seit dem Sommer 2017 für die TSG und durchlief seitdem alle Jugendteams bis hin zur U23. Der aktuelle Kapitän der deutschen U19-Nationalmannschaft hat bei der TSG Hoffenheim einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026. Für den US-amerikanischen U20-Nationalspieler Justin Che, seit Januar 2022 im Kraichgau und bis zum 30. Juni 2023 vom FC Dallas ausgeliehen, besitzt die TSG Hoffenheim eine Kaufoption.
 „Für uns ist es das größte Kompliment und eine Bestätigung unserer täglichen Arbeit, wenn junge Spieler aus der Akademie diesen Schritt gehen und sich aufmachen, bei den Profis Fuß zu fassen“, freut sich Jens Rasiejewski, Leiter der TSG-Akademie. „Genau für diese Entwicklungen engagieren sich Tag für Tag zahlreiche Trainer, Mitarbeiter und Experten leidenschaftlich und mit viel Hingabe, um den Spielern so viel wie möglich und alles Notwendige für ihre Karriere mit auf den Weg zu geben.“

Quelle: TSG Hoffenheim

Veröffentlicht am 18. Januar 2023, 11:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=307709 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen