Spendenübergabe an Hospiz Agape und Lebenshilfe

Die portugiesische Partnerstadt Amarante hat zum „Wieslocher Weihnachtszauber“ im Jahr 2017 eine große Anzahl an Sachspenden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Diese wurden damals von einer offiziellen Delegation aus Amarante, dem Verein für Städtepartnerschaften Wiesloch e.V. und dem Team der Fachgruppe Kultur und Sport an einem Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt gegen Spendenbasis an die Wieslocher Bevölkerung abgeben. Die portugiesischen Waren wie Gebäck, Wein und selbst gefertigten Produkten aus dem dortigen Behindertenzentrums Cercimarante, fanden großen Anklang, so dass ein stolzer Erlös in Höhe von 1.000,00 € zusammen kam.

Dieser Betrag wurde nun als Spende hälftig an den Förderverein Hospiz Agape e.V. und die Stiftung der Lebenshilfe e.V. weitergegeben.

„Wir danken der Stadt Amarante für die Sachspenden und sind stolz auf die Spendenfreudigkeit der Wieslocher Bürgerinnen und Bürger“, so Bürgermeister Ludwig Sauer bei der Spendenübergabe im Rathaus.  

Passend zum 10-jährigen Bestehen des Hospizes konnte der Förderverein dieser herausragenden Einrichtung für künftige Projekte bedacht werden.

Auch passend die Spende an die Stiftung der Lebenshilfe e.V., wurden doch die Waren in ähnlichen Einrichtungen in Portugal produziert.

Veröffentlicht am 24. Juni 2018, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=249277 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12