Bleiben Sie informiert  /  Montag, 27. Mai 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Spende der riess engineering GmbH an das Projekt „Berufspaten“

20. Mai 2018 | > Walldorf, > Wiesloch, Allgemeines, Das Neueste, Gewerbe, Photo Gallery, WiWa Familie

Über eine Spende in Höhe von 1.000 € von der Firma riess engineering GmbH freuten sich die Organisatoren des Berufspaten-Projekts des Bündnis Familie Wiesloch-Walldorf “WiWa Familie”.

(bb) Dr. Jürgen Rothley, Geschäftsführer der riess engineering GmbH, übergab den symbolischen Spendenscheck an Dr. Andrea Schröder-Ritzrau, die zusammen mit Sonja Huth, Wiesloch, das Bündnis Familie Wiesloch-Walldorf  „WiWa Familie“ gründete, aus dem das Berufspaten-Projekt hervorgegangen ist.
Auch Frau Bürgermeisterin Christiane Staab, Herr 1. Beigeordneter Otto Steinmann und die beiden Schulrektoren Helmut Hibschenberger von der Realschule und Lorenz Kachler von der Waldschule freuten sich über die großzügige Spende.

Das Berufspaten-Projekt läuft seit 2010 an den Werkrealschulen in Wiesloch und Walldorf und wurde 2017 auf die Realschulen der beiden Städte ausgeweitet. Es besteht aus ehrenamtlichen Berufspaten und den beiden Koordinatoren, für Walldorf ist dies Dr. Jürgen Rothley und für Wiesloch seit Ende 2017 Stefanie Hartmann.

Die Schülerinnen und Schüler werden 1:1 betreut, d. h. jeder Berufspate ist für einen Schützling verantwortlich, idealerweise ab der 8. Klasse bis hinein ins erste Ausbildungsjahr.

Die Spende von 1.000 € fließt in das Budget des Berufspaten-Projekts und wird für die Einführungsseminare, professionelle Supervisionen und benötige Literatur der Berufspaten verwendet.

Foto Flyer A. Schröder-Ritzrau

Für das Amt des Berufspaten sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig – wichtig sind Lebens- und Berufserfahrung, von der die Betreuten profitieren.
Auch durch die Ausweitung auf die Realschulen werden immer wieder neue Helfer gesucht.

Wenn auch Sie Interesse haben, sich für dieses Projekt zu engagieren, melden Sie sich bitte bei den Koordinatoren.

Für Walldorf ist Jürgen Rothley, Tel.: 06227-30297, Mail: [email protected], und für Wiesloch Stefanie Hartmann, Tel.: 0151-18161054, Mail: [email protected], zuständig.

Auf dem Foto freuen sich v. l. Rektor Helmut Hibschenberger, Andrea Schröder-Ritzrau, Jürgen Rothley, Bürgermeisterin Christiane Staab und Rektor Lorenz Kachler, hinten v. l. Gerd Schneider (Berufspate) und Otto Steinmann:

Nähere Informationen zum Berufspaten-Projekt finden Sie auch in unserem Artikel vom 17. April 2018.

Text und Foto: BBinz

Das könnte Sie auch interessieren…

Walldorf: Sozialbericht 2023 im Gemeinderat vorgestellt

  Hilfe und Lösungen in allen Bereichen Arbeits- und Wohnungsmarktdaten, Statistiken zur Obdachlosigkeit und Anschlussunterbringung, die Angebote in der Kinderbetreuung und Schulsozialarbeit, Ferien- und Freizeitangebote, aber auch weitere Angebote für Familien,...

Dielheim – Schwerer Verkehrsunfall am Samstagabend

Dielheim: Unfall mit Totalschaden Am Samstagabend kurz nach 21:00 Uhr kam, aus bislang ungeklärten Gründen, ein 20-jähriger Autofahrer mit seinem PKW, Honda von der A6, zwischen Sinsheim und Wiesloch/Rauenberg von der Fahrbahn ab. Da an dieser Stelle keine...

Mehr Grün auf der Drehscheibe Walldorf

  Neue Pflanzen sollen noch wachsen Seit einigen Tagen stehen auf der Drehscheibe vier sogenannte „Pflanzgabionen“. Das Stadtbauamt hat nach dem Spargelmarkt die Chance mit der Neuverteilung der Pflanzkübel und Sitzelemente genutzt, um auch gleich diese neuen...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive