Rückblick und Vorschau der FDP-Fraktion im Kreistag Rhein-Neckar

Freie Demokraten trafen sich zum Fraktionsabend in Reilingen

v.l.: Die FDP-Kreistagsfraktion Bärbel Seemann, Matthias Renschler, Dr. Alexander Eger, Claudia Felden, Michael Herling, Dietrich Herold, Peter Schell

Reilingen. In der Besenwirtschaft von Peter und Ruth Schell ist die FDP-Kreistagsfraktion stets gerne zu Gast, zumal Peter Schell selbst langjähriger FDP-Kreisrat und seit fast 40 Jahren Gemeinderat in Reilingen ist. Die jährlichen Fraktionsabende bieten nicht nur Gelegenheit zur Begegnung mit früheren Kolleginnen und Kollegen, sondern auch zum Rückblick auf die Fraktionsarbeit im zu Ende gehenden Jahr. Fraktionsvorsitzende Claudia Felden konnte neben allen ihren Fraktionsmitgliedern auch frühere Fraktionsmitglieder, so ihren Vorgänger Dr. Heinz Bahnmüller, und Maria Criegee, Witwe des Walldorfer Altbürgermeisters Dr. Jürgen Criegee, begrüßen.

Claudia Felden erinnerte an die Schwerpunktthemen im Jahr 2019 und die regelmäßigen Vor-Ort-Besuche der Fraktion in Kreiseinrichtungen. Dadurch werden die anstehenden Entscheidungen anschaulich, und es besteht die Möglichkeit, mit den Betroffenen in den unmittelbaren Dialog zu kommen. Auch künftig werde man dieses bewährte Prinzip beibehalten und, wo möglich, intensivieren. Die jüngst mit überzeugender Mehrheit in ihrem Amt bestätigte Leimener Bürgermeisterin und Fraktionschefin der Kreistags-Liberalen ging näher auf die für die Freien Demokraten erfolgreich verlaufene Kreistagswahl am 26. Mai ein. Sie dankte insbesondere den beiden anwesenden „Alt-Kreisräten“ Hartmut Kowalinski und Heinz Jahnke für deren langjähriges Engagement, insbesondere auf dem Gebiet der Sozialpolitik. Mit Matthias Renschler, Michael Herling und dem nach einer „Auszeit“ wiedergewählten Peter Schell wird die neue Kreistagsfraktion durch weitere erfahrene und kompetente Kommunalpolitiker verstärkt. Erfreulich sei, dass bei dieser Wahl vier Direktmandate gewonnen werden konnten: Dr. Alexander Eger aus St. Leon-Rot; Dietrich Herold aus Edingen-Neckarhausen; Bärbel Seemann aus Nußloch und Claudia Felden aus Leimen. Die Kreistags- und Fraktionsarbeit konnte die neue siebenköpfige Fraktion nahtlos fortsetzen.

Besondere Akzente legen die Kreistags-Liberalen aktuell auf die Themen Frauenhaus für den Rhein-Neckar-Kreis, Jugendbeteiligung, Erhöhung der Musikschul-Förderung und Mobilität. Im Februar 2020 werden die FDP-Kreisräte zwei führende Hersteller von Seilbahnen besichtigen, denn dieses im Gebirge bewährte Verkehrsmittel kann auch im Rhein-Neckar-Kreis zweckmäßig, umweltschonend und kostengünstig eingesetzt werden. Die Förderung des ÖPNV im ländlichen Raum im Zusammenhang mit der Fortschreibung des Nahverkehrsplanes, die Attraktivität der Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen des Kreises und die Unterstützung des sozialen, kulturellen und sportlichen Engagements sind und bleiben liberale Dauerthemen. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dietrich Herold dankte Claudia Felden für die engagierte Fraktionsführung und gratulierte ihr zur Wiederwahl als Bürgermeisterin in Leimen. Danach tischte Familie Schell auf und der Fraktionsabend klang mit lebhaften Diskussionen über aktuelle Themen, aber auch manche Erinnerung an die gemeinsame Arbeit aus.

 

Weitere Informationen finden Sie auf
www.fdp-rhein-neckar.de

Quelle: FDP Wiesloch

 


Weitere Berichte über die Aktivitäten und Angebote der FDP-Wiesloch finden Sie in hier: FDP Wiesloch

Veröffentlicht am 8. Dezember 2019, 11:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=278172 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13