„Playground“ – Nubians Kunstwerk zum Metropolink-Festival in Walldorf

An der Wand am Parkplatz Badstraße hinter der Stadt-Apotheke ist das beeindruckende Kunstwerk des französischen Street-Art-Künstlers Nubian zu bewundern.

(bb) Eine stolze Katze spaziert zum „Playground“, in dem ein Flugzeug in ein altes, baufälliges Haus gestürzt ist.
In blassen Farben schattiert, gewaltig und irgendwie beängstigend mutet die Zeichnung an und man kann viele kleine Details entdecken.

Der junge Künstler Nubian studierte Design und Illustration in Montpellier und ist weltweit unterwegs. Auch in New York hat er schon seine „kreativen Spuren“ hinterlassen.
Seine Kunst bewegt sich „an der Schnittstelle von Science-Fiction, märchenhaften Geschichten und mythischen Legenden“ und so darf man gespannt sein, wie sein Kunstwerk die Walldorfer Bevölkerung beindruckt.

 

Hier sind ein paar Eindrücke von den Metropolink-Kunstwerken der letzten Jahre:

2017 wurde die Hauswand gegenüber der Einfahrt der Tiefgarage unter der Drehscheibe von Daniel Thouw verschönert, die „Walldorfer Wand“.

 

2018 bekamen die Filterbehälter am AQWA (Schwetzinger Straße/Ecke Am Waldschwimmbad) durch die Künstler des „Studio Halvar“ eine bunte Veränderung.

 

2019 zog durch das Kunstwerk von Matthias Mross ein Hahn an der Ecke Heidelberger Straße/Zimmerstraße in Walldorf ein.

 

Text und Fotos: BBinz

 

Veröffentlicht am 29. Juni 2020, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=284328 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.15