Neueste Nachrichten zum Bitcoin-Handel in Washington

Der Bitcoin-Handel ist im US-Bundesstaat Washington trotz des jüngsten Vorgehens der Securities and Exchange Commission (SEC) nach wie vor lebendig und erfolgreich. Erkunden Sie bitcode ai für weitere Informationen.

Die SEC ist hart gegen Initial Coin Offerings (ICOs) und Börsen vorgegangen, die den Handel mit digitalen Vermögenswerten, einschließlich Bitcoin, anbieten.

Aber das hat die Leute nicht davon abgehalten, in Washington mit Bitcoin zu handeln.

Tatsächlich gibt es sogar eine neue Bitcoin-Börse, die vor kurzem in diesem Bundesstaat eröffnet wurde.

Die neue Börse heißt Bittrex und hat ihren Sitz in Seattle.

Sie ermöglicht Nutzern den Handel mit Bitcoin, Ethereum, Litecoin und anderen digitalen Vermögenswerten.

Bittrex ist eine der wenigen Börsen, die mit den US-Vorschriften konform sind.

Das bedeutet, dass sie alleerforderlichen Lizenzen und Genehmigungen einholen musste, bevor sie ihren Betrieb aufnehmen konnte.

Das Unternehmen musste auch strenge Sicherheitsvorkehrungen treffen, um die Plattform sicher zu machen.

Bittrex ist nicht die einzige Bitcoin-Börse in Washington.

Es gibt mehrere andere, darunter Coinbase, Gemini und Kraken.

Alle diese Börsen sind vollständig lizenziert und reguliert.

Das bedeutet, dass sie alle erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen haben, um die Plattformen sicher zu machen.

Coinbase ist eine der beliebtesten Bitcoin-Börsen weltweit.

Es hat seinen Sitz in San Francisco und ist in 32 Ländern tätig.

Gemini ist eine andere bekannte Bitcoin-Börse mit Sitz in New York City.

Kraken ist eine weitere etablierte Bitcoin-Börse mit Sitz in San Francisco.

Diese Börsen sind alle vollständig reguliert und lizenziert.

Das bedeutet, dass sie strenge Sicherheitsvorkehrungen getroffen haben, um die Plattformen sicher zu machen.

Jüngsten Meldungen zufolge kommt der Bitcoin-Handel in Washington langsam in Schwung. Der Bundesstaat verzeichnet ein wachsendes Interesse an Kryptowährungen, und viele Menschen wenden sich nun Bitcoin als Investitionsmöglichkeit zu.

Bitcoin-Handelsplattformen wie Coinbase und Kraken haben in den letzten Monaten einen sprunghaften Anstieg der Nutzerzahlen verzeichnet, und immer mehr Menschen beginnen, Bitcoin zu verwenden, um Waren und Dienstleistungen online zu kaufen.

Die wachsende Popularität von Bitcoin in Washington ist eine gute Nachricht für die Kryptowährungsgemeinschaft, da sie zeigt, dass die digitale Währung im Mainstream ankommt. Da immer mehr Menschen Bitcoin nutzen, wird der Preis der Währung wahrscheinlich weiter steigen.Wenn Sie in Bitcoin investieren möchten, sollten Sie sich an eine vertrauenswürdige Börse wenden. Coinbase ist eine der beliebtesten Börsen und bietet Benutzern eine einfache Möglichkeit, Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen. Kraken ist ebenfalls eine beliebte Wahl für den Bitcoin-Handel.

Beachten Sie jedoch, dass der Handel mit Bitcoin riskant sein kann. Da der Preis der Währung stark schwankt, könnenSie verlieren leicht Geld, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Bevor Sie in den Bitcoin-Handel einsteigen, sollten Sie sich daher gut informieren und sicherstellen, dass Sie die Risiken verstehen.

In den Vereinigten Staaten unterliegt der Bitcoin-Handel einer strengen Regulierung durch die Commodity Futures Trading Commission (CFTC). Die CFTC hat kürzlich eine Untersuchung über mögliche Manipulationen am Bitcoin-Terminmarkt eingeleitet. Dies hat zu einer gewissen Unsicherheit unter den Händlern geführt, aber der allgemeine Konsens scheint zu sein, dass der Bitcoin-Handel in Washington auf Dauer Bestand haben wird.

Die Untersuchung der CFTC ist noch nicht abgeschlossen, und es bleibt abzuwarten, welche Vorschriften für den Bitcoin-Handel in Zukunft erlassen werden. In der Zwischenzeit sollten Händler die Situation weiterhin genau beobachten und sicherstellen, dass sie alle geltenden Gesetze und Vorschriften einhalten.

Die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) hat den Handel mit den Aktien von Bitcoin Tracker One (CXBTF) und Ether Tracker One (CETHF) vorübergehend ausgesetzt, da Verwirrung über den “tatsächlichen” Status dieser Produkte herrscht.

Laut einer auf der SEC-Website veröffentlichten Mitteilung wird der Handel mit CXBTF und CETHF ab dem 9. September für 10 Tage ausgesetzt. Die Aufsichtsbehörde begründet diese Entscheidung mit der “Verwirrung der Marktteilnehmer über diese Produkte”

Bitcoin Tracker One und Ether Tracker One werden an der Nasdaq Stockholm gehandelt, sind aber nicht bei der SEC registriert. Die Produkte werden von XBT Provider AB ausgegeben, einem schwedischen Unternehmen, das sich mehrheitlich im Besitz der KnC Group befindet, einer Firma, diesich auf die Herstellung von Bitcoin-Mining-Geräten spezialisiert hat.

Die Aussetzung des Handels mit den beiden Produkten kommt, nachdem die SEC Anfang dieser Woche einen Antrag der Bats BZX Exchange Inc. abgelehnt hat, den Bitcoin ETF von Winklevoss zuzulassen. Die Entscheidung war ein herber Rückschlag für die Bitcoin-Community, die seit Jahren auf einen ETF wartet, der es traditionellen Investoren ermöglicht, in Bitcoin zu investieren, ohne die Müheoder das Risiko einer direkten Beteiligung am Kryptowährungsmarkt.

Veröffentlicht am 6. Juli 2022, 12:27
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=301542 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen