Morgen: Traum von der Freiheit

Als das große Jahr der europäischen Revolution geht 1848 in die Geschichte ein. Freiheit und Demokratie schlugen eine Bresche in die feudale Vorherrschaft. Der süddeutsche Westen war der Ort, der die neue Zeit ankündigte. Das Kulturforum Südliche Bergstraße erinnert an den Aufruf zur bürgerschaftlichen Selbstbestimmung, der in Baden seine Heimat fand. Jürgen Goertz, renommierter Bildhauer, lebt seit vielen Jahren im Eichtersheimer Geburtshaus Friedrich Heckers, der zentralen Gestalt der 48er Revolution im deutschen Südwesten. Mit ausgewählten Kunstwerken dokumentiert  Goertz den Geist der 48er und verknüpft sie mit Fragen, die die Jetzt-Zeit stellt.

Am  Donnerstag, den 08. November 2018 sind Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, im Kulturhaus Wiesloch, daran teilzunehmen, wie die zeitgenössische Kunst auf den verheißenden Beginn der Demokratie heute antwortet. Mit Liedern von 1848 werden Michael Weissbarth (De roode Pelikan) und Jürgen Höing (The good ship kangaroo) den Geist der Zeit untermalen.

Der Abend wird um 19:00 Uhr von Peter Gebhardt und Gert Weisskirchen eröffnet. In einer von Jürgen Goertz autorisierten Revue werden Bilder des Künstlers gezeigt, von denen einige zum ersten Mal veröffentlicht werden.

Veröffentlicht am 7. November 2018, 11:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=257640 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.8