Mit Doppelgold, Silber und Bronze in die Sommerpause

Team der Thuringia Open

Eurocup, Zell am See, Österreich:
Am 29.05.2022 fand der Eurocup im österreichischen Zell am See statt, zu dem 138 Teams aus 16 Nationen mit 855 Athleten anreisten. Für die Knights am Start waren Lena und Anna Wolz (KCRN) sowie Nick Schwarzbeck (Bushido Heilbronn). Nick Schwarzbeck erkämpft hier in seiner Gewichtsklasse und der offenen Klasse jeweils den fünften Platz.
 
DM der Schüler, Erfurt
Mina Bielz wird Fünfte in Erfurt – bei ihrer ersten Teilnahme.
Am 25.06.2022 fand die diesjährige Deutsche Meisterschaft der Schüler in Erfurt statt. Die normalerweise in der zweiten Jahreshälfte stattfindende Veranstaltung war aufgrund von terminlichen Kollisionen vorverlegt worden. Vom Karate Centrum Rhein-Neckar waren Mina Bielz und Lenja Schwab dabei. Mina steigerte sich im Verlauf und kämpfte 0:0 und 6:0, wurde aber zum Einzug ins Poolfinale mit 0:4 gestoppt. In der Trostrunde kämpfte sie bis um Platz drei, den sie am Ende mit 0:3 verlor. Ein toller 5. Platz bei der ersten DM für Mina.
 
Aus in Bundesliga Rückrunde, Erfurt
Nachdem die Knights bereits die Hinrunde ohne Nourhene Saidi auskommen mussten, fiel sie auch für die Rückrunde am 26.06.2022 aus. Die Knights, nach der Hinrunde auf Platz 10, legten daher den Schwerpunkt in der Rückrunde wieder auf das Testen der taktischen Schwerpunkte. Schnell stellte sich heraus, dass nach COVID- und verletzungsbedingten Ausfällen, das letztjährige Ergebnis nicht erreicht werden kann.
 
WKF u21 Cup, Porec, Kroatien
Bronze beim WKF u21 Cup
Nach den Erfolgen im Jugend- und Junioren Bereich, beginnt Muhammed Özdemir sich nun auch bei den u21ern ein zu gewöhnen. Nach zwei gewonnenen Kämpfen in der Vorrunde beim WKF u21 Cup, am 30.06.2022, verlor er das Poolfinale. Im Kampf um Platz drei, gegen den Polen Arkadiusz Kwasniewski, hat Muhammed die Nase vorn und holt seine erste internationale Platzierung bei den u21ern.
 
Schwaben Cup, Mohnheim
Am 02.07.2022 fand der Schwaben Cup in Monheim statt. Die Knights wurden von Anna und Lena Wolz (beide KCRN) vertreten. Ziel war das aktive Ausprobieren der trainierten Mechanismen im Angriffs- und Konteraufbau. Erstmals waren auch Kategorien für Einsteiger ausgeschrieben, die von den Knights und den angeschlossenen Vereinen noch nicht besetzt werden konnten. Während Lena bei den u18ern zwar das Poolfinale erreichte und am Ende Dritte wurde, konnte Anna sich bei den Senioren bis ins Finale kämpfen, das sie 5:0 für sich entschied.
 
Doppelgold, Silber und Bronze bei Thuringia Open, Meuselwitz
Mit 729 Einzel- und 45 Teamstarts aus 41 Vereinen ist die Thuringia Open, die am 09.07.2022 in Meuselwitz stattfand, eines der größeren Turniere, das insbesondere für Einsteiger angelegt ist. Denn in den 134 Kategorien werden die Einsteiger sowohl in Kata, wie auch im Kumite, gesondert berücksichtigt. Zur letzten Veranstaltung vor den Sommerferien reisten die Knights mit Debora Camuffo (Shintaikan Villingen), Lena und Anna Wolz (beide KCRN) an.

Debora brauchte eine Runde, um in ihrer Gewichtsklasse bei den Schülern A u14 ins Turnier zu kommen, kam aber dann bis ins Poolfinale. Hier unterlag sie zwar, konnte sich jedoch in der Trostrunde mit 4:0 den 3. Platz sichern. In der offenen Klasse lief es ähnlich, auch hier erreichte sie das Poolfinale, auch hier zog sie in die Trostrunde ein. Diesmal reichte am Ende nicht und sie wurde Fünfte.

Lena erreichte bei den Junioren u18 ebenfalls das Poolfinale, das sie jedoch für sich entschied. Im Finale unterlag sie dann knapp mit 4:3 und landete auf dem 2. Platz. In der offenen Klasse schied sie zum Einzug ins Poolfinale aus. In der Trostrunde, im Kampf um den 3. Platz, fehlten die Varianten und sie wurde Fünfte.

Anna konnte ohne Punktverlust ins Finale ihrer Klasse einziehen, das sie mit 4:0 für sich entschied. In der offenen Klasse lief es nicht anders, auch hier gewann sie ihren Pool und das anschließende Finale jeweils mit 3:0.

„Während Debora an der Ausformulierung ihres Angriffes arbeitet, haben Lena und Anna die Aufgabe den Aufbau aus dem Konter zu implementieren“ erklärt Volker Harren, der Coach der Knights. „Ziel bei den Knights ist es, auf den individuellen Stärken aufzubauen und die Mechanismen so zu entwickeln, dass sie erfolgreich das Portfolio an Aktionen für die meisten Situationen erweitern“ erklärt Harren. „Dies haben wir heute leider noch nicht sehen können, denn Alle blieben bei ihren Bordmitteln. Der Grad der Implementierung ist also noch nicht fortgeschritten genug zum Probieren gewesen“ so Harren. „Das Programm über die Sommerzeit wird genutzt, um Sicherheit für das Probieren zu erzeugen, so dass wir ins kommende Jahr, mit sicheren Varianten im individuellen Aufbau, mehr Situationen (punkt)gewinnbringend meistern“ schließt Harren.

Archivaufnahme von Muhammed für WKF u21 Cup

Quelle: Rhein-Neckar-Knights
Veröffentlicht am 10. Juli 2022, 12:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=301632 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen