Investitionshilfen für kommunale Infrastrukturmaßnahmen

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat aus dem Ausgleichstock Investitionshilfen für kommunale Infrastrukturmaßnahmen in Höhe von rund 26,1 Millionen Euro bewilligt. Damit werden insgesamt 102 Investitionsvorhaben mit einem Investitionsvolumen von rund 119,6 Millionen Euro gefördert.

In der Region um Wiesloch werden folgende Vorhaben gefördert:

Dielheim:

Einrichtung einer Gemeinschaftsschule an der Leimbachschule Dielheim  

900 000 Euro

Malsch:

Aus- und Umbau der Dorfscheune  

32 000 Euro

Mühlhausen:

Gewässerbegleitende Maßnahme zum Hochwasserschutz am Waldangelbach 

179 000 Euro

„Investitionsvorhaben auch von finanzschwächeren Kommunen können umgesetzt werden“, freut sich Landtagsabgeordneter Hermino Katzenstein.

Veröffentlicht am 11. September 2017, 13:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=225848 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen