Bleiben Sie informiert  /  Dienstag, 16. April 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Wiesloch und Walldorf

Gutes Liquid für die E-Zigarette – Das sollte man beachten

25. November 2020 | Uncategorized

E-Zigaretten werden immer beliebter, denn sie gelten als gesündere Alternative zu Zigaretten und Co. 500 Millionen Euro beträgt der Jahresumsatz mit E-Zigaretten und Liquids. Die elektrischen Zigaretten zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit aus. Und auch der Markt für Liquids ist sehr groß geworden: Verbraucher haben also die freie Wahl zwischen unterschiedlichen Geschmackssorten, Nikotingehalten und Anbieter. Das sollte man über das aromatische Liquid wissen:

Gutes Liquid erkennen

Um zu verstehen, weshalb man bei der Wahl eines Liquids vorsichtig sein sollte, muss man wissen, was genau eigentlich damit passiert, wenn man genüsslich an der E-Zigarette zieht: Das Liquid wird erhitzt und beginnt dann zu verdampfen. Den freigesetzten Dampf inhalieren wir dann. Das bedeutet, ein Liquid geht direkt in die Bronchien und Lungen. Auch wenn der Dampf nicht wirklich gesundheitsschädigend ist, ist es also wichtig, auf eine hohe Qualität zu achten.

Neben den Inhaltsstoffen ist aber auch die Geschmacksintensität entscheidend. In einem guten Online Shop für Liquid finden Verbraucher deshalb nicht nur ein breites Sortiment, sondern vor allem Liquid, das durch starkes Aroma glänzt und das dadurch zum echten Geschmackserlebnis für den Konsumenten wird.

Woraus besteht eigentlich Liquid?

Gerade bei Lebens- und Genussmitteln, sollte man wissen, was drinnen ist. Je reiner ein Liquid, desto weniger störend ist es beispielsweise für die Kollegen am Arbeitsplatz oder Freunde. Die nachfolgenden Inhaltsstoffe findet man im E-Zigaretten Liquid:

Propylenglykol (PG)

E1520 ist ein anderer Begriff für Propylenglykol, den viele Verbraucher von Zahnpasten kennen. Hersteller verwenden PG als Trägerstoff für Aromen. Je mehr PG also einem Liquid beigemischt wird, desto intensiver nimmt der Konsument den Geschmack wahr. Doch PG hat noch eine weitere Wirkweise: Der Stoff macht das Liquid dünnflüssiger, was zu einer besseren Dampfbarkeit führt.

Pflanzliches Glycerin (VG)

Pflanzliches Glycerin findet man nicht nur in Liquid, sondern auch in einigen Cremes. Dort sorgt es für eine straffe Haut, die Feuchtigkeit optimal speichern kann. Bei E-Zigaretten Liquid hingegen ist das pflanzliche Glycerin für die Rauchentwicklung zuständig – und diese gehört zum Rauchen ja schließlich dazu.

Doch die Rauch- beziehungsweise Dampfwolke ist nicht nur für das „Feeling“ des Konsumenten da, sondern ist die Voraussetzung dafür, dass Aromastoffe und Nikotin überhaupt inhaliert werden können. Je mehr Dampf, desto mehr Nikotin- und Geschmackspartikel hängen nämlich darin fest und gelangen so beim Einatmen in den Körper.

Aroma und auf Wunsch Nikotin

Der Markt an leckerem Aroma Liquid ist so groß, dass Verbraucher oft gar nicht wissen, womit sie anfangen sollen. Bezeichnungen wie Granatapfel, Blue Toulouse Tabak, Schoko Banane oder Pfefferminz klingen nicht nur lecker, sondern sind es auch. Damit das andernfalls relativ geschmackslose Liquid so schmeckt, wie es schmeckt, sind Aromastoffe notwendig.

Da viele Verbraucher eine E-Zigarette und Liquid kaufen, um endlich dem Rauchen abschwören zu können, ist Liquid mit Nikotin für den Übergang äußerst beliebt. Es sorgt dafür, dass der Konsument den Nikotinkick erlebt, den er von der Zigarette kennt und liebt. Im besten Fall reduziert man das enthaltene Nikotin 16mg/ml von Liquid Fläschchen zu Liquid Fläschchen ein wenig, bis man irgendwann nikotinfreies Liquid dampft.

Wasser

Das Wort Liquid stammt aus dem Englischen und bedeutet „flüssig“. Und flüssig wird etwas dann, wenn es Wasser beinhaltet. All die eben genannten Inhaltsstoffe werden deshalb in Wasser aufgelöst. Dieses Wasser ist es auch, das beim Gebrauch der E-Zigarette in Form von Wasserdampf eingeatmet wird.

Worauf man bei Liquid achten sollte

Die Qualität der Inhaltsstoffe ist entscheidend darüber, wie verträglich und unbedenklich ein Liquid ist. Verbraucher sollten deshalb vor dem Kauf immer auf der Website des Händlers stöbern, um festzustellen, woher die Inhaltsstoffe kommen.

Weiter gilt es zu prüfen, ob die angebotenen Liquids Eigenproduktionen sind oder ob es sich um Marken-Liquid handelt. Stellt der Händler Laboranalysen und Informationen zur Herkunft des Liquids zur Verfügung, ist das ein gutes Zeichen. Auch eine Liste der Inhaltsstoffe sollte ohne Aufwand zu finden sein.

Händler müssen außerdem darauf hinweisen, wenn Allergene im Liquid enthalten sind oder sein könnten. Vor diesem Hintergrund sollten Käufer auch darauf achten, ob künstliche oder natürliche Aromastoffe verwendet wurden.

Das könnte Sie auch interessieren…

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Abfindungen im Arbeitsrecht

In der Welt des Arbeitsrechts ist die Abfindung ein Thema, das häufig von Missverständnissen und Unsicherheiten umgeben ist. Arbeitnehmer sehen in ihr oft eine finanzielle Absicherung bei Jobverlust, während Arbeitgeber sie als notwendiges Übel betrachten, um...

Kreismeisterschaft Jugend 2024

Auch dieses Jahr nahm unsere Jugend am 10.02.2024 an der Kreismeisterschaft des Schützenkreis 6 Wiesloch teil. Dieses Mal durften unsere Schützen in Sandhausen und Dielheim ihr Können zeigen! Nico Fellhauer erreichte in der Klasse Luftpistole Jugend-männlich den 3....

Baumfällungen im Distrikt Dannhecker Wald rund um den Tierpark Walldorf

Abgestorbene Bäume wurden auch im Distrikt Hochholz gefällt Ab Montag, 29. Januar, werden Baumfällungen im Distrikt Dannhecker Wald, rund um den Tierpark erfolgen. Im Wald zwischen Schwetzinger Straße, B291, dem Tierpark und dem Schulzentrum werden abgestorbene Bäume...

Hier könnte Ihr Link stehen

Veranstaltungen / Gewerbe

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

Archive