„Gruseln erwünscht“ bei der SG Walldorf Astoria

Ein erlebnisreicher Halloween-Abend war den vielen kleinen und großen Gästen an der Grillhütte beim Tierpark am 31. Oktober geboten.

(bb) Die Gesamtjugendleitung der SG Walldorf Astoria hatte bei der Hütte eine Gruselolympiade mit kleinen Spielstationen aufgebaut. Dort konnten die Kinder z. B. mit einem Besen einen Tennisball durch eine gruselige Strecke führen oder mit Plastikratten in einen Eimer treffen. Die Stationen waren dekoriert mit Grablichtern und Grabsteinen, Spinnennetzen und vielem mehr. Zum Abschluss gab es eine gruselige Mitmach-Urkunde.

Durch den angrenzenden Wald führte ein Gruselparcours, auf dem sich die Kinder durch allerlei gespenstische Geräusche, geheimnisvolle Lichter und dunkle Gestalten so richtig schön fürchten konnten. Auch so manches Elternteil hat sich hier schön erschrecken lassen.

Fast alle Kinder und viele Eltern waren ebenfalls horrormäßig geschminkt und kostümiert. Wer zu Hause keine Zeit zum Schminken hatte, konnte sich in der Schminkecke nach seinen Wünschen schminken lassen.

Die drei schaurig-schönsten Kostüme wurden prämiert und mit einem Kino-Gutschein des Luxor-Filmpalastes belohnt. Hier gingen das „Dosen-Monster“, der kleine Pirat und das kleine Gespenst als Sieger hervor.

(Foto: TrixBinz)

Auch eine Foto-Hexe wurde auf der Party gesichtet. Wer wollte, konnte sich am Eingang oder im Hof unter der größten Spinne Walldorfs fotografieren lassen und das Bild danach an der Fotostation abholen.
Eine Vorführung des „Zirkus Payaso“ der Abteilung Turnen mit leuchtenden Reifen und Bällen rundete das Programm ab.

Für das leibliche Wohl stand eine hausgemachte Kürbiscremesuppe bereit sowie die bekannten „Hexenfinger“ (heiße Wurst mit Ketchup). Für den süßen Genuss sorgten die Waffelbäckerinnen, die auch alle Hände voll zu tun hatten.

Verschiedene warme und kalte Getränke waren ebenfalls sehr begehrt und wurden gerne am prasselnden Lagerfeuer zum Aufwärmen und Ausruhen getrunken. Das Lagerfeuer wurde durch den ehemaligen 1. Vorsitzenden der SG Walldorf Astoria, Jürgen Kolb, betreut, an den an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön geht.    

Die Gesamtjugendleitung bedankt sich auch herzlich bei den zahlreichen Helferinnen und Helfern der verschiedenen Abteilungen für ihren Einsatz.

Diese Veranstaltung war sicher für die über 200 kleinen und großen Gäste ein schaurig-schönes Erlebnis.

Text und Fotos: BBinz

Veröffentlicht am 2. November 2018, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=257360 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.8