Finissage der Ausstellung Peter Ackermann in der Galerie Alte Apotheke

Der Verein Kunst für Walldorf lud am 03. Oktober zur Finissage der Ausstellung mit Werken von Peter Ackermann in die Galerie Alte Apotheke ein.

(bb) Die zweite Ausstellung mit Werken von Peter Ackermann aus der Schenkung an die Stadt Walldorf war in den letzten Wochen in der Galerie Alte Apotheke zu besichtigen.

Für den verhinderten Vorsitzenden des Vereins Kunst für Walldorf, Gerhard Baldes, begrüßte Hartmuth Schweizer, Kunstbeauftragter der Stadt, die Finissage-Gäste, unter ihnen auch Bürgermeister Matthias Renschler, und freute sich über die rege Teilnahme.
Als Gastredner begrüßte er Michael Hübl, ehemaliger Leiter des Kulturresorts der Badischen Neuesten Nachrichten und ein Freund von Peter Ackermann.

 

 

Michael Hübl beschrieb das Werk und Leben des Künstlers, den er in seinen späteren Jahren begleitet hat, mit begeisternden Worten, großer Leidenschaft und viel Gefühl.

Hartmuth Schweizer war von diesem Vortrag gleichermaßen begeistert wie das Publikum und fragte Michael Hübl, ob er ihm diesen Text für einen geplanten Ausstellungskatalog mit Werken von Peter Ackermann zur Verfügung stellen könnte. Michael Hübl freute sich über dieses Angebot und sagte dies gerne zu.

Musikalisch umrahmt wurde die Finissage vom Duo „PercuCello“, bestehend aus Walter-Michael Vollhardt am Cello und Pape Dieye am Schlagzeug.
Ein ganz besonderes Musikerlebnis begeisterte die Gäste mit diesen beiden Künstlern. Pape Dieye stellte seine überwiegend aus Naturmaterialien selbst gefertigten Instrumente vor, z. B. Rasseln aus Muscheln, Trommeln, Pfeifen und verschiedene Klangspiele.

 

 

Bei Sekt und Laugenstangen lauschten die Gäste der Musik und bewunderten gleichzeitig die Kunstwerke von Peter Ackermann.

 

 

Peter Ackermann wurde 1934 in Jena geboren und starb 2007 in seiner Wahlheimat Valeccie/Cortona in Italien. Durch seine Witwe Monika Ackermann erhielt die Stadt Walldorf durch eine Schenkung eine große Auswahl seiner Werke.

 

Auf dem Foto Bürgermeister Matthias Renschler (li.) mit Dieter Astor, Mitglied des Vereins Kunst für Walldorf, der die in der Galerie Alte Apotheke stattfindenden Ausstellungen betreut.

Text und Fotos: BBinz

 

Veröffentlicht am 7. Oktober 2021, 13:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=295058 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen