Ein Hahn wacht zurzeit über das Tom-Tatze-Tierheim

Wenn die Mitarbeiter vom Tom-Tatze-Tierheim in Walldorf zur Arbeit kommen, werden sie zunächst wie gewohnt durch lautes Hundegebell begrüßt. Doch zusätzlich dazu ertönt auch ein stolzes „Kikeriki“. Ein Hahn ist eingezogen. Auf dem Bild ist zu erkennen, er ist groß, wirkt 4 kg und das Beste, er ist wirklich freundlich.

Es ist ein schöner Anblick, wenn man den Hahn stolzieren sieht, jedoch fehlen ihm ein paar Hennen. Ein Hahn ist nicht nur für die Nachzucht wichtig. Auch für das Sozialverhalten ist er in der Hennenschar von großer Bedeutung.

Er bringt Ruhe in die Herde, bewacht und beschützt sie und fungiert nicht selten als Schlichter bei Hennenstreitigkeiten. Genau diese Aufgabe fehlt dem stattlichen Burschen aus dem Tierheim. Die Mitarbeiter hoffen sehr, dass er bald einen neuen Wirkungskreis findet. Eines ist aber schon jetzt klar. Seine Begrüßung wird ihnen fehlen.

www.tierschutz-wiesloch.de

Veröffentlicht am 14. Dezember 2018, 09:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=258852 

Das könnte Sie auch Interessieren...

  • Ausgesetzt16. Mai 2018 Ausgesetzt Ausgesetzt – Das Tom-Tatze-Tierheim erlebt einen traurigen Tag Es geschah kurz vor […]
  • Tierschutz mit Herz und Verstand5. Februar 2018 Tierschutz mit Herz und Verstand Tierschutz mit Herz und Verstand Das Motto des Tierschutzvereins Wiesloch/Walldorf […]
  • Tierheim: Gesucht wird…2. Mai 2018 Tierheim: Gesucht wird… Gesucht wird… Zurzeit wollen viele Menschen mit Tierheimhunden Gassi gehen. Das freut […]
  • Hier steckt viel Herzblut drin23. November 2017 Hier steckt viel Herzblut drin …mit diesen Worten beginnt eine einmalige Erfolgsgeschichte. Dem Tierschutzverein […]

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.9