Die TSG weiter im Aufwärtstrend

HSV Hockenheim – TSG Wiesloch 18:25

Nach dem Sieg letzter Woche gegen den favorisierten TV Knielingen, schlägt die Wieslocher Mannschaft den Aufstiegsaspiranten aus Hockenheim. Die Mannschaft um Christian Ruß und Benjamin Böhler startete sehr konzentriert in die Partie und ließ es nicht zu, dass die Heimherren Fuß in der Partie fassten. (3:2, 5:4) Als sich die Defensive der TSG stabilisierte und man schnelle Gegenstöße lief, gelang der TSG die erste Führung im Spiel. (5:6) In dieser Phase des Spiels konnte man die anfangs so gut stehende Abwehr der Hockenheimer Mal um Mal ausspielen und ging beim Stand von 9:11 in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt gelang es den Wieslochern das Spiel weiterhin zu dominieren. (12:15, 15:20) Der HSV biss sich in der Schlussphase der Partie gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste die Zähne aus. Spätestens beim Stand von 17:22 kurz vor Ende des Spiels war den mitgereisten Zuschauern und der Mannschaft klar, dass man an diesem Tage keine Punkte lassen würde. Die TSG Wiesloch siegte letztendlich verdient mit 18:25 in Hockenheim.
Resümierend ist zu sagen, dass man sich an diesem Abend als Team präsentiert hat und aufgrund der breiten Bank aus den Vollen schöpfen konnte.

Für die TSG spielten im Tor Neidig, Peitz; Ruß 4, Lampert 2, Körner 1, Walter 1, Kling 4, Fischer 4, Tichelmann, Müller 1, Ganshorn 1, Sauter 5, Späth, Hecker 2/1

Veröffentlicht am 4. Dezember 2012, 10:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=13672 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen