Auslaufende Betriebsstoffe

Datum: 26.07.2018, 18:58 Uhr
Einsatzort: BAB6 -> MA
Wiesloch: VRW/ELW, LF 20/16, TLF 20/40-SL, RW 2

Am Donnerstagabend alarmierte die Integrierte Leitstelle Rhein-Neckar zu einem Verkehrsunfall auf die BAB6 in Fahrtrichtung Mannheim. Kurz nach der Auffahrt Wiesloch/Rauenberg sollte laut des Notrufs ein PKW auf der Seite liegen. Erste Rückmeldungen der Autobahnpolizei bestätigten den Unfall. Eingeklemmte Personen bestätigten sich glücklicherweise nicht. Vor Ort fanden die Kräfte der Abteilungsfeuerwehr Wiesloch zwei verunfallte Kleintransporter vor. Aus dem Zugfahrzeug des Anhänger-Gespanns hatten sich die Insassen bereits befreit und wurden vom Rettungsdienst in Augenschein genommen. Die Aufgaben der Feuerwehr bestanden im Abstreuen der ausgetretenen Betriebsmittel und dem Sicherstellen des Brandschutzes. Nach circa 30 Minuten konnten die Kräfte wieder abrücken.

Marco Friz

Polizeibericht – POL-MA: BAB A 6:

Anhänger ins Schlingern geraten
Vermutlich zu schnell unterwegs

Wiesloch (ots) – Nicht angepasste Geschwindigkeit war am Donnerstagabend vermutlich die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der BAB 6, kurz nach der Ausfahrt Wiesloch/Rauenberg in Fahrtrichtung Mannheim. Gegen 18.45 Uhr geriet der Anhänger eines Sprinters ins Schlingern, wodurch der sich auf dem Hänger befindliche Sprinter heruntergeschleudert wurde und genau wie das Zugfahrzeug auf der Seite liegenblieb. Der 47-jährige Fahrer und sein Beifahrer blieben unverletzt. Bis ca. 20.30 Uhr war nur ein Fahrstreifen befahrbar. Die Höhe des Sachschadens wird auf ca. 10.000,- Euro geschätzt. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Quelle: www.feuerwehr-wiesloch.de

Veröffentlicht am 29. Juli 2018, 09:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=235156 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.8