Allgemeinverfügung des Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis zur Haubenlerche

Die Stadt bleibt im Gespräch mit den Verantwortlichen

Die Stadt Walldorf möchte hiermit darauf hinweisen, dass die Allgemeinverfügung zur Haubenlerche betreffend Walldorf-Süd in keinerlei Zusammenhang mit der Stadtverwaltung steht.
Es handelt sich hierbei um eine Allgemeinverfügung des Rhein-Neckar-Kreises als Untere Naturschutzbehörde, auf die die Stadt Walldorf keinen Einfluss hat.

Die Allgemeinverfügung zur Haubenlerche bezeichnet Bürgermeister Matthias Renschler als ”realitätsfremd”. Er sei nicht begeistert davon, “aber uns sind als Stadt die Hände gebunden”, betont Bürgermeister Renschler. Er werde aber in jedem Fall das Gespräch mit den Verantwortlichen beim Rhein-Neckar-Kreis suchen, um eine mildere Lösung für die betroffenen Katzenbesitzer zu finden. 

Die Stadtverwaltung verweist bei weiteren Fragen zur Allgemeinverfügung zur Haubenlerche ausdrücklich auf das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis.

Text: Stadt Walldorf

 

Veröffentlicht am 21. Mai 2022, 12:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=299541 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen