Alevitische Gemeinde lädt zum Asure am 12.09. ein

Die Alevitische Gemeinde beendet am 12.09.2019 ihre Fastenzeit.

Am gleichen Tag um 16.00 Uhr möchten sie ihr traditionelles „Asure“ in ihrer Gemeinde in der Baiertaler Str. 96, Wiesloch,  gerne auch mit allen Bürgern, die in Wiesloch oder Umgebung leben, teilen. Aus diesem Anlass möchte die Alevitische Gemeeinde alle herzlich einladen.

Die Bedeutung Asure

Mit dem Asure-Fest beenden Aleviten Ihre Trauerzeit um den heiligen Hüseyin. Die Trauerzeit im Monat Muharrem dauert 12 Tage .
Eine Asure ist eine besondere Süßspeise. Sie besteht aus Weizen, Bohnen, Kichererbsen, Kastanien, Haselnüssen, Pistazien, Mandeln, Sultaninen, Äpfel, Aprikosen und Walnüssen oder ähnlichen Zutaten (variiert nach Region der Türkei). Viele Aleviten bereiten sie selbst zu und verteilen sie als Symbol der Dankbarkeit unter Bekannten, Verwandten und Nachbarn. Die Asure-Süßspeise und auch jedes andere Gericht zum Asure-Fest hat genau 12 Zutaten. Die Zahl steht für die heiligen 12 Imame.

Zum Asure-Fest veranstalten die alevitischen Gemeindezentren in ihren Cem-Häusern gemeinsame Asure-Essen. Cem heißen die Versammlungen der Aleviten. Die Süßspeise und das Asure-Fest sind für Aleviten ein Symbol für Dankbarkeit und Hoffnung.

Text: Sultan Demir, Vorsitzender der Alevitischen Gemeinde Wiesloch

 

 

Veröffentlicht am 29. August 2019, 08:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=272672 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12