Alarm: Blutkonservennotstand nach den Faschingstagen

(zg) Denken Sie am Valentinstag auch an Ihre Liebsten? Denken Sie doch in diesem Jahr ans Blutspenden. Dringend werden nach den Faschingstagen Blutkonserven für kranke Menschen benötigt. Das Deutsche Rote Kreuz bittet deshalb alle Mitbürgerinnen und Mitbürger um Mithilfe. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer laden gemeinsam mit dem DRK-Blutspendedienst zur Valentins-Blutspendeaktion in die Mensa des Ottheinrich-Gymnasiums in Wiesloch ein. Von 14 bis 19:30 Uhr kann jeder zwischen zum Lebensretter werden.

Blut spenden kann jeder Gesunde zwischen 18 und 71 Jahren, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem reichhaltigem kalt-warmen Buffet sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann.

Und weil Treue jetzt besonders belohnt wird: Alle Spender, die in der Zeit vom 01. August 2012 bis 31. Mai 2013 dreimal beim DRK in Hessen oder Baden-Württemberg Blut spenden, erhalten als Dankeschön einen exklusiven Einkaufskorb oder alternativ ein original Schweizer Taschenmesser im DRK-Design.

Weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unterwww.blutspende.de erhältlich.

Quelle: DRK Ortsverein Wiesloch

Veröffentlicht am 13. Februar 2013, 09:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=17599 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen