Wiesloch: Hoher Sachschaden bei Unfall mit Sportwagen

Am Mittwochabend kam es gegen 18:00 Uhr im Bereich der L 628, auf der Strecke zwischen Wiesloch-Rauenberg und St. Leon-Rot, zu einem Unfall mit hohem Sachschaden. Nach bisherigen Ermittlungen kam der 26-jährige Fahrer, mit dem PKW Ferrari eines Bekannten, aufgrund eines Fahrfehlers von der Fahrbahn ab, schleuderte durch einen Grünstreifen und kam im angrenzenden Waldstück zum Stehen. Bei dem Aufprall wurde glücklicherweise niemand verletzt, der Sachschaden am neuwertigen Sportwagen wird auf 80-100.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L 628 teilweise gesperrt. Das Unfallfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Das Polizeirevier Wiesloch hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim (ots)


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Veröffentlicht am 31. Dezember 2020, 08:15
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=288304 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen