Wiesloch: Gewaltsamer Handtaschenraub in der Gartenstraße

54-jährige Frau Opfer eines Handtaschenraubs in der Gartenstraße

(pol) Am Freitag kurz nach 20.00 Uhr waren eine 54-jährige und eine 79-jährige Frau in der Gartenstraße damit beschäftigt, die zuvor getätigten Einkäufe in die Wohnung zu schaffen.

Plötzlich tauchte im Hofraum ein Mann auf und erkundigte sich nach einer nicht existierenden Person in der Nachbarschaft. Nach dem kurzen Gespräch verlies der Mann den Hofraum und die Frauen begaben sich wieder in die Wohnung.

Als die 54-Jährige nach kurzer Zeit nach Hause fahren wollte, stellte sie fest, dass das Glasdach ihres Fahrzeugs der A-Klasse aufgebrochen war und ein Schraubenzieher auf dem Fahrzeugdach lag.

Plötzlich tauchte hinter dem Fahrzeug erneut die männliche Person auf, die schon zuvor im Hofraum war. Dieser bedrohte die 54-Jährige und forderte sie auf, das Fahrzeug zu öffnen. In der Folge kam es zwischen beiden zu einem Gerangel. Hierbei wurde der Frau die Halskette abgerissen und sie wurde an den Armen verletzt. Der Täter konnte plötzlich eine Fahrzeugtür öffnen und aus dem Fahrzeug die Handtasche der 54-Jährigen mit etwas über hundert Euro Bargeld, EC-Karte und
persönlichen Papieren entnehmen. Er flüchtete damit aus dem Hofraum und stieg in einen vor dem Anwesen unverschlossen abgestellten weinroten Pkw.

Die 79-jährige, die mittlerweile hinzugekommen war, stellte sich vor diesen Pkw, um das Kennzeichen abzulesen und die Wegfahrt zu verhindern. Der Täter fuhr mit dem Fahrzeug los und direkt auf die Frau zu. Im letzten Moment konnte sich diese noch durch einen Sprung zur Seite vor dem Überfahren retten. An dem flüchtenden Pkw war ein Lörracher Kennzeichen angebracht.
Der Täter wurde wie folgt beschrieben:
Ca. 30 Jahre alt, 175 – 180 cm groß, helles kurzes Haar, kräftige Figur, bekleidet mit einem orangefarbenen T-Shirt

Eine sofort mit mehreren Polizeistreifen eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief bislang erfolglos. Die weiteren Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei übernommen.

Personen, die den Überfall bzw. die Flucht des Täters beobachtet haben und Hinweise auf dessen Person oder das rote Fluchtfahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Heidelberg, Tel. 06221/992421, in Verbindung zu setzen.

Veröffentlicht am 22. September 2012, 10:52
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=9409 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen