Wanderpokal des Behördenfußballturniers steht jetzt in Heidelberg

Stadt Heidelberg siegte beim Behördenfußballturnier – Walldorf auf dem 2. Platz

Die Mannschaft der Stadt Heidelberg konnte sich beim 29. Behördenfußballturnier am 10. November in der Astoria-Halle im Endspiel mit 4:0 gegen die Walldorfer Rathaus-Elf durchsetzen und durfte den Wanderpokal mit nach Heidelberg nehmen. Zuvor war die Trophäe im Polizeirevier Hockenheim gehütet worden.

Als gute Gastgeber überließen die Walldorfer, die bis dahin eine Siegessträhne gehabt und alle Spiele gewonnen hatten, den Sieg gerne den Gästen aus Heidelberg und freuten sich über ihren zweiten Platz.  Auf die Plätze drei bis sechs verteilten sich die Mannschaften der Stadt Bad Rappenau, der Stadt Hockenheim, des Rechenzentrums Heidelberg und der Stadt Sinsheim. Insgesamt waren elf Mannschaften angetreten, deren sportliche Ambitionen Erster Beigeordneter Otto Steinmann bei der Siegerehrung würdigte. Der Rathaus-Elf, die nicht nur erfolgreich gekickt, sondern deren „passive“ Mitglieder das Behördenfußballturnier hinter den Kulissen auch bestens organisiert hatten, dankte Steinmann sehr herzlich für dieses Engagement und gratulierte natürlich auch zum tollen sportlichen Erfolg beim diesjährigen Turnier.

Erster Beigeordneter Otto Steinmann (2. Reihe, rechts) mit den erfolgreichen Heidelbergern (im blauen Trikot) und der bestens aufspielenden Rathaus-Elf

Text: Stadt Walldorf
Foto: Pfeifer

 

Veröffentlicht am 17. November 2018, 17:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=258103 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.15