Walldorf in Top 10

Der FC-Astoria Walldorf hat die Regionalliga Südwest Saison 2021/22 auf dem 10. Tabellenplatz abgeschlossen. Trotz einer 0:2-Heimspielniederlage gegen den VfR Aalen zum Abschluss läuft die Mannschaft von Matthias Born als Zehnter über die Ziellinie.

Vor dem Anpfiff wurden vor 500 Zuschauern bei strahlendem Sonnenschein im Walldorfer Dietmar-Hopp-Sportpark sechs verdiente Spieler verabschiedet, die den FCA im Sommer verlassen. Für Mirco Born (FC Östringen), Dennis De Sousa (SSV Ulm), Jonas Weik (VfB Stuttgart II), Janis Hanek, Marco Manduzio und Andreas Schön (alle Ziel unbekannt) gab es einen Bilderrahmen und ein Dankeschön vom Sportlichen Leiter Frank Fürniß und Vizepräsident Peter Grendel. Wir wünschen allen Spielern für die Zukunft sportlich und gesundheitlich alles Gute.

Zum Spiel: Die Gäste erwischten einen Start nach Maß und gingen mit dem ersten gefährlichen Angriff in Führung, ein abgefälschter Schuss von Leon Volz fand den Weg ins Walldorfer Tor, Luis Idjakovic war ohne Abwehrchance (11.). Im direkten Gegenzug wäre dem FCA beinahe der Ausgleich gelungen, doch VfR-Schlussmann Matthias Layer parierte stark gegen eine Direktabnahme von Emilian Lässig auf Zuspiel von De Sousa (13.). In der 19. Minute boxte sich Daniel Stanese energisch durch die Walldorfer Abwehrmitte durch, frei vor Idjakovic auftauchend schloss er eiskalt zum 2:0 ab. Im Anschluss nahm die Partie an Fahrt auf, intensiv wurden die Zweikämpfe zwischen den beiden Strafräumen geführt, Torraumszenen sollten bis Pausenpfiff sich aber keine mehr ereignen.

Nach dem Wechsel verlagerte sich Aalen aufs Kontern, ließ sich tief fallen und ließ den FCA kommen. Born wechselte in der 50. Minute zweimal und brachte mit Maxi Waack und Weik frischen Offensivwind. Kurz darauf hatte Schön Pech, als sein Schuss aus aussichtsreicher Position zur Ecke abgefälscht wurde (57.). Trotz der sportlich eher unbedeutenden Partie ließ Walldorf im weiteren Verlauf nie locker und bespielte den Gegner in deren Hälfte. In der 73. Minute erlief der kurz zuvor eingewechselte Born einen langen Pass von Roman Hauk, sein Abschluss aus spitzem Winkel konnte aber von Layer entschärft werden. Wenig später hätte Layer den Einschlag nicht verhindern können, doch Born traf aus 16m-Torentfernung nur den Innenpfosten (76.). Bis zum Schluss versuchte der FCA zumindest den Ehrentreffer zu erzielen, doch dieser sollte an diesem Tag nicht mehr fallen.

Der FC-Astoria Walldorf beendet eine komplizierte Saison auf einem sehr guten 10. Tabellenplatz. Nächstes Jahr geht es somit für Walldorf in die neunte Regionalliga Saison der Vereinsgeschichte. Die Mannschaft verabschiedet sich in die wohlverdiente Sommerpause, in ungefähr sechs Wochen, am 27. Juni bittet Born zum Trainingsauftakt für die neue Runde. Bis dahin wünschen wir dem Trainer, dem Trainer- und Betreuerteam, der Mannschaft, sowie allen Fans, Sponsoren und Freunden eine gute, erholsame und vor allem gesunde Zeit.

Tore: 0:1 (11.) Volz, 0:2 (19.) Stanese

FC-Astoria Walldorf: Idjakovic – Goß, Stich, Hauk, Manduzio (81. Hauswirth) – Lässig, Politakis (50. Waack), Schön (70. Born), De Sousa (81. Yörükoglu), Fahrenholz (50. Weik) – Antlitz

VfR Aalen: Layer – Heckmann, Stanese (46. Arslan), Herrmann, Schmidt – Bux, Müller, Seitz (88. Botic), Abruscia, Odabas – Volz (75. Arh Cesen)

Schiedsrichter: Dennis Meinhardt (Fulda)

Zuschauer: 500

Quelle: FCA

Veröffentlicht am 16. Mai 2022, 12:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=299335 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen