Walldorf: Die neue/alte Schillerschule

(mdg/cb) Die Walldorfer Schillerschule ist in den letzten zwei Jahren um stolze 2.500 qm gewachsen. Die Erweiterung der Schule, der neue evangelischer Kindergarten, eine Kinderkrippe der Zipfelmützen, eine Sporthalle, sowie eine Mensa gehören nun dazu.

All das gehört zum städtischen Bebauungsprojekt „Neue soziale Mitte“ und soll eine Verbindung zum Stadtteil Walldorf-Süd schaffen.

Alle Wege führen zu einem zentralen Platz, der ein Treffpunkt für Jung und Alt geworden ist.

Das neue Schulgebäude wurde bereits am 21. September eingeweiht, es wurde von Schülern und vielen Interessierten bestaunt.

Die Schule ist jetzt Beispiel für eine kinderfreundliche und zukunftsorientierte Stadt. Das neue Gebäude erfüllt die Passivhaus-Standards; der Altbestand der Schule wurde auf einen modernen, energetischen Standard gebracht und ist mit dem neu hinzugekommenen Gebäuden durch einen gemeinsamen Eingang verbunden.

Das beauftragte Architekturbüro entwickelte die Pläne gemeinsam mit den Lehrkräften und Schülern und sollte nicht einfach nur eine Schule, sondern einen „Lebensraum“ für Kinder schaffen. Sieger des Achitektenwettbewerbs wurden das Büro „plus + GmbH“ aus Neckartenzlingen und das Unternehmen „faktorgrün“ aus Denzlingen, das für die Gestaltung der Umgebung zuständig ist.

Das Konzept war von vorneherein klar: Viel Licht, freundliche Farben, viel Holz Und viel Raum sollten geschaffen werden. Lerninseln, zwei Gruppenräume und acht flexible Klassenräume mit acht Differenzierungsräumen von 90 qm Gesamtgröße erlauben einen innovativen und modernen Unterricht.

Die Schule ist jetzt aus jeder Richtung erreichbar, und bietet ausreichend Parkmöglichkeiten für die Eltern. Auch die Lehrer freuen sich über ein erweitertes Lehrerzimmer mit Lounge. So haben sich das alle vorgestellt.

Die Gesamtkosten der Schillerschule (Erweiterung mit Modernisierung des Altbestandes) belaufen sich auf 5,9 Millionen Euro, wie Bürgermeisterin Christiane Staab bei der Einweihung berichtete.

Auch die anderen Projekte der „Neuen sozialen Mitte“ werden bald ihrer Bestimmung folgen.

Veröffentlicht am 30. September 2012, 10:30
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=9762 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen