„Von Maschinen und Menschen“ – Wie Künstliche Intelligenz unser Leben verändert

Die Projektgruppe punktsieben der Evangelischen Kirchengemeinde Walldorf lädt herzlich ein zu einem Abend mit Guido Wagner, Innovator & Development Architect bei SAP zum Thema „Digitale Ethik“ am Sonntag, den 17. März 2019, 19 Uhr, im Evangelischen Gemeindehaus Walldorf.

Ist dein bester Freund auf Facebook ein Mensch oder ein Bot? Künstliche Intelligenz (KI) ist heute in aller Munde. Sie macht das Leben einfacher – und befeuert Sorgen und Ängste: um den Arbeitsplatz oder vor Überwachung durch wen auch immer. „Siri“ oder „Alexa“ erklären die Welt oder spielen Musik auf Zuruf. Ein chinesischer Text wird per Mausklick verständlich. Lästige E-Mails werden automatisch geblockt. Algorithmen analysieren Tomographiebilder vielfach schneller und genauer als ein Arzt. Videoüberwachung und Gesichtserkennung auf öffentlichen Plätzen findet Verbrecher – und mich.
Was unterscheidet KI von menschlicher Intelligenz? Die Programme oder Algorithmen der KI werden durch große Datenmengen trainiert. Sie treffen Entscheidungen aufgrund von Wahrscheinlichkeiten oder erlernten Fakten-Mustern. Ist KI also nur ein Papagei mit Internetzugang? Die „Werte“ der KI basieren auf der Qualität und Richtigkeit der Lerndaten. Doch wer definiert, was „richtig“ ist? Dazu kommt, dass selbst Experten gestehen, dass bei steigender Komplexität von KI-Anwendungen das errechnete Ergebnis nicht mehr nachvollziehbar oder vorhersehbar ist.
Nutzt KI nur dem ökonomischen Erfolg? Gibt es ethische Grenzen? Wie verändert KI die Gesellschaft? Verändert sie auch den Menschen?
Diese Thematik möchte Punktsieben mit Guido Wagner, einem Vordenker für Digitale Ethik bei der SAP, vertiefen. Punktsieben lädt alle Interessierten ein, sich kompetent informieren zu lassen und engagiert zu diskutieren.

punktsieben freut sich auf einen informativen und spannenden Abend mit Guido Wagner.

punktsieben – Foyer am Sonntagabend

Schnell – aktuell – informativ über Themen aus Gesellschaft und Kirche / Politik und Religion / Wirtschaft und Ethik / Weltreligionen und Christentum informieren und kontrovers diskutieren. Das bietet die Initiative der Evangelischen Kirchengemeinde Walldorf „punktsieben – Foyer am Sonntagabend“. Kompetente Referenten informieren aus aktuellem Anlass über Themen, die unser Land bewegen und werden dabei von Mitgliedern der Projektgruppe punktsieben kritisch hinterfragt. Und natürlich kommen auch die Fragen und Meinungen der Zuhörer nicht zu kurz.

Weitere Informationen auf www.punktsieben.org (Mail: [email protected])

Text: Projektgruppe punktsieben der Evangelischen Kirchengemeinde Walldorf

 

 

Veröffentlicht am 4. März 2019, 13:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=262699 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12