„Traditionelle Volksparteien vor dem Aus?“ – Politischer Abend bei Punktsieben am 3.2.

Die Projektgruppe Punktsieben der Evangelischen Kirchengemeinde Walldorf lud am 3. Februar 2019 zu einem interessanten politischen Abend ein.

(bb) Podiumsgäste waren Lars Castellucci, SPD, Mitglied des Bundestages, und Karl Klein, CDU, Mitglied es Landtags Baden-Württemberg.
Als weitere Diskussionspartner begrüßte Rainer Dörlich vom Punktsieben-Team Herrn Wilfried Weisbrod (Bündnis 90/Die Grünen), Herrn Dr. Malte Kaufmann (AfD), Frau Anja Rosker (FDP) und Herrn Edgar Wunder (Die Linke).

Lars Castellucci und Karl Klein erhielten jeweils zwanzig Minuten Zeit, um ihre Sicht auf die „Volksparteien“ zu beschreiben.

Lars Castellucci erzählte, dass er bereits als Zwanzigjähriger der SPD beigetreten und Ortsvereinsvorsitzender der SPD Wiesloch geworden sei. Er wollte etwas bewegen und durch seine Initiativen wurden u. a. die Wieslocher Tafel, die Bürgerstiftung und die BIWU (Beschäftigungsinitiative Wiesloch und Umgebung) gegründet.
Die Volksparteien setzen sich für das Gemeinwohl ein und „sind mitverantwortlich, dass wir einen guten Weg genommen haben. Es geht nur zusammen, damit gemeinsame Lösungen gefunden werden.“

Karl Klein möchte mit der CDU als Volkspartei „Grundlagen für ein gutes Morgen geben“. Grundlegende Werte müssten an die nachfolgenden Generationen weitergegeben werden. Er warnte vor der Gefahr des Populismus und der Gefährdung der Demokratie durch andere Parteien. CDU und SPD müssten hier eine Lösung finden. Sie müssen offen bleiben für alle Bürger, ein unverkennbares Programm haben und die handelnden Personen müssen „ehrlich und glaubwürdig“ sein.

Danach erhielten Dr. Malte Kaufmann, Anja Rosker, Wilfried Weisbrod und Edgar Wunder die Gelegenheit zu kurzen Stellungnahmen für ihre jeweilige Partei und für Fragen an Lars Castellucci und Karl Klein.

Für die Bewirtung in der Pause sorgte das Punktsieben-Team, bevor anschließend auch die zahlreichen Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit hatten, an die Parteien-Vertreter Fragen zu stellen oder kurze Statements abzugeben.

Rainer Dörlich verabschiedete die Gäste mit dem Hinweis auf die nächste Punktsieben-Veranstaltung, zu der alle Interessierten bereits jetzt herzlich eingeladen sind.  Am 17. März geht es bei Punktsieben um „Künstliche Intelligenz“.

Text: BBinz
Fotos: ASchröder-Ritzrau, Punktsieben-Team

 

Veröffentlicht am 6. Februar 2019, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=261283 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12