Telefonsprechstunde für Frauen und Mädchen aus der Ukraine

Der Verein Frauennotruf gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen in Heidelberg bietet eine neue Telefonsprechstunde auf Ukrainisch, Russisch, Englisch und Deutsch an.

Das Angebot richtet sich an Frauen und Mädchen ab 14 Jahren, die aus der Ukraine geflüchtet und von sexualisierter Gewalt betroffen sind.
Betroffene, die sich im Stadtgebiet Heidelberg oder im Rhein-Neckar-Kreis aufhalten, können donnerstags von 13 Uhr bis 14 Uhr unter der Nummer 06221/183643 Kontakt aufnehmen.
Die Telefonsprechstunde dient als Erstkontakt und zur Vereinbarung eines Beratungstermins. Die Telefonsprechstunde erfolgt laut dem Verein im Rahmen des Projekts „Mobile Teams – Geflüchtete Frauen“, das durch das baden-württembergische Sozialministerium gefördert wird.
Natürlich sind auch Frauen und Mädchen, die aus anderen Ländern geflüchtet sind, herzlich willkommen. Für die meisten Sprachen können Dolmetscherinnen organisiert werden.

Text: Stadt Walldorf

 

Veröffentlicht am 26. Juli 2022, 14:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=302286 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen