SV Sandhausen verlängert mit Führungsduo

Pressemitteilung SV Sandhausen Nr. 91 Saison 2019/20 20.04.2020

Sandhausen. Kontinuität am Hardtwald. Mit Geschäftsführer Volker Piegsa und dem Sportlichen Leiter Mikayil Kabaca verlängert das Führungsteam seine Verträge beim SV Sandhausen.

Der SV Sandhausen setzt in schwierigen Zeiten auf Kontinuität in der Führungsetage. Sowohl Geschäftsführer Volker Piegsa als auch der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca verlängerten vorzeitig ihre Verträge in der Kurpfalz.
„Volker Piegsa hat mit Beginn seines Wirkens das Wachstum in vielen Bereichen des SV Sandhausen vorangetrieben und die Abläufe im Verein zu einer größeren Professionalität geführt. Mit seinen Ideen, seinem strategischen und strukturierten Denken ist er genau der richtige Mann für die kommenden Herausforderungen und Ambitionen beim SVS“, erläutert Präsident Jürgen Machmeier die Gründe der Vertragsverlängerung.
Piegsa kam im August 2017 zum SV Sandhausen. Seit März 2019 ist er alleiniger Geschäftsführer am Hardtwald, der den Blick nach vorne richtet: „Ich glaube, dass der Weg des SV Sandhausen lange noch nicht abgeschlossen ist. Unsere gemeinsamen Herausforderungen und auch meine persönlichen Ziele haben sich noch nicht vollständig verwirklichen lassen. Ich freue mich, auch in den nächsten Jahren die Weiterentwicklung des Vereins mit voranzutreiben und den Weg des SV Sandhausen weiterhin mitzugestalten. Nicht zuletzt auch die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit, vor allem mit Jürgen Machmeier und Mikayil Kabaca auf der Führungsebene, haben mich bewogen, mich langfristig an den SVS zu binden.“

Neben Geschäftsführer Piegsa unterschrieb auch Mikayil Kabaca einen neuen Vertrag.
„Mikayil hat in den letzten Monaten bewiesen, dass wir vor rund einem Jahr die richtige Entscheidung getroffen haben. Er hat als Sportlicher Leiter den Kader für die Saison 2019/20 entscheidend mitgestaltet, ist in der Branche sehr gut vernetzt und nimmt die Herausforderungen beim SV Sandhausen hochmotiviert an und arbeitet sehr akribisch“, zeigt sich Präsident Machmeier auch von der zweiten Verlängerung absolut überzeugt.
Kabaca rückte ab März 2019 vom Teammanager zum Sportlichen Leiter am Hardtwald auf, in einer Phase, da der SVS in größter Abstiegsnot steckte und den Klassenerhalt erst am letzten Spieltag in Regensburg sichern konnte. Keine einfachen Voraussetzungen für die Planung der neuen Saison.
„Ich freue mich darauf auch in der kommenden Zeit die sportlichen Belange des SV Sandhausen mitgestalten zu können. Die anspruchsvolle Aufgabe bereitet mir sehr viel Freude und die tägliche Herausforderung ist Antrieb und Erfüllung zugleich. Die enge und konstruktive Zusammenarbeit mit den handelnden Personen im Verein und das mir entgegengebrachte Vertrauen im letzten Jahr lassen mich mit Zuversicht die kommenden Aufgaben angehen“, zeigt sich der 43-jährige voller Tatendrang.

Gemeinsam mit dem Präsidium und allen Mitarbeitern gilt es für beide zuallererst, die Corona-Krise zu meistern, um anschließend den SV Sandhausen gut auf die Zukunft vorzubereiten.

Text und Fotos: SV Sandhausen

Veröffentlicht am 21. April 2020, 08:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=282930 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.14