SV Sandhausen: Noch 7 Heim- und 5 Auswärtsspiele

Sandhausen (sim/zg). Die Bundes- und Zweitligisten sind auf das letzte Saisondrittel eingebogen. Jeder Verein besitzt noch insgesamt zwölf Pflichtaufgaben. Interessant natürlich für die Anhänger des kurpfälzer Neulings SV Sandhausen: Gegen wen geht es noch selbst und mit welchen Kontrahenten haben es die anderen „Leidensgenossen“ im Tabellenkeller der zweiten Bundesliga zu tun. Momentan müssen noch sieben Teams um den Verbleib bangen. Fünf Vereine besitzen noch je sechs Heim- und Auswärtsbegegnungen, während der SV Sandhausen noch sieben Mal auf eigenem Terrain antreten kann, Schlusslicht SSV Jahn Regensburg dagegen nur noch fünf Mal. Entschieden dürfte bislang überhaupt noch nichts sein, denn die „Abstiegskandidaten“ spielen noch überwiegend gegeneinander. Nach der jetzigen Konstellation könnte es alleine beim letzten Spieltag zu den alles entscheidenden Duellen zwischen Dynamo Dresden – SSV Jahn Regensburg oder SV Sandhausen – FC Erzgebirge Aue kommen. Die Elf von Trainer Hans-Jürgen Boysen kann zum Beispiel von den letzten sechs Auseinandersetzungen vier Spiele im heimischen Hardtwaldstadion absolvieren. Beim SSV Jahn Regensburg ist das Verhältnis gerade umgekehrt.

Ein Duo muss die Klasse in Richtung dritte Liga direkt verlassen, während der Drittletzte gegen den Dritten der dritten Liga um den Verbleib spielt. Dieser Modus hat seit vier Jahren Gültigkeit und viermal ist der Drittligist aufgestiegen.

Die sieben Kellerkinder zwischen dem zwölften VfL Bochum mit 24 Zählern und Schlusslicht SSV Jahn Regensburg mit 16 Punkten müssen noch folgende Pflichtaufgaben bis zum „Kehraus“ am 19. Mai absolvieren:

12. VfL Bochum (24 Punkte/27:37 Tore): MSV Duisburg (H), 1.FC Kaiserslautern (A), FC Ingolstadt (A), Eintracht Braunschweig (H), Hertha BSC (A), FC Erzgebirge Aue (h), FC Energie Cottbus (A), FC St. Pauli (H), SV Sandhausen (A), 1.FC Köln (H), FSV Frankfurt (A), Union Berlin (H).

13. FC Erzgebirge Aue (23/28:34): VfR Aalen (H), Union Berlin (A), Dynamo Dresden (H), SSV Jahn Regensburg (A), TSV 1860 München (H), VfL Bochum (A), 1.FC Kaiserslautern (H), Eintr. Braunschweig (A), MSV Duisburg (H), Hertha BSC (A), FC 04 Ingolstadt (H), SV Sandhausen (A).

14. FC St. Pauli (23/19:27): FSV Frankfurt (H), VfR Aalen (A), SSV Jahn Regensburg (H), Union Berlin (A), SC Paderborn (H), Dynamo Dresden (A), TSV 1860 München (H), VfL Bochum (A), Hertha BSC (H), MSV Duisburg (A), Eintracht Braunschweig (H), 1.FC Kaiserslautern (A).

15. MSV Duisburg (23/21:35): VfL Bochum (A), Eintr. Braunschweig (H), Hertha BSC (A), FC Energie Cottbus (H), FC 04 Ingolstadt (A), SV Sandhausen (H), FSV Frankfurt (A), 1.FC Köln (H), FC Erzgebirge Aue (A), FC St. Pauli (H), Union Berlin (A), SC Paderborn (H).

16. SG Dynamo Dresden (20/22:33): FC Ingolstadt (H), Hertha BSC (H), FC Erzgebirge Aue (A), 1.FC Köln (H), Eintracht Braunschweig (A), FC St. Pauli (H), Union Berlin (A), FC Energie Cottbus (H), FSV Frankfurt (A), SC Paderborn (H), VfR Aalen (A), SSV Jahn Regensburg (H).

17. SV Sandhausen (18/26:46): SC Paderborn (H), SSV Jahn Regensburg (A), TSV 1860 München (H), VfR Aalen (A), 1.FC Kaiserslautern (H), MSV Duisburg (A), Eintr. Braunschweig (H), Hertha BSC (A), VfL Bochum (H), FC 04 Ingolstadt (H), FC Energie Cottbus (A), FC Erzgebirge Aue (H).

18. SSV Jahn Regensburg (16/25:40): FC Energie Cottbus (A), SV Sandhausen (H), FC St. Pauli (A), FC Erzgebirge Aue (H), 1.FC Köln (A), FSV Frankfurt (H), SC Paderborn (A), FC 04 Ingolstadt (H), Union Berlin (A), VfR Aalen (A); 1.FC Kaiserslautern (H), Dynamo Dresden (A).

Der Dritte der zweiten Bundesliga und der Drittletzte der Bundesliga spielen um einen freien Bundesligaplatz und zwischen dem Drittletzten der zweiten Bundesliga und dem Rangdritte der dritten Liga geht es um einen freien Platz in der zweiten Liga. Die Termine wurden in Absprache zwischen DFB und DFL direkt nach dem Saisonende wie folgt festgelegt:

Um Bundesliga: 23. Mai 16. Bundesliga – Dritter zweite Bundesliga und 28. Mai Dritter zweite Bundesliga – 16. Bundesliga.

Um zweite Bundesliga: 24. Mai Dritter dritte Liga – 16. zweite Bundesliga und 27. Mai 16. zweite Bundesliga – Dritter dritte Liga.

Die zweite Bundesliga und die dritte Liga eröffnen am 19./20./21./22. Juli die neue Saison und der erste Spieltag der Bundesliga findet am 9./10./11. August statt.

Quelle: SV Sandhausen

Veröffentlicht am 20. Februar 2013, 16:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=17982 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen