Stimmungsvolle Eröffnung des Weihnachtsmarkts in Walldorf

„Glücklicherweise findet unser Weihnachtsmarkt wieder in seiner gewohnten Form statt“, freute sich Bürgermeister Matthias Renschler, als er den Walldorfer Weihnachtsmarkt am Freitagabend am Pavillon auf dem Marktplatz offiziell eröffnete. Auch die aus Pandemie-Gründen kleinere Variante, die in den vergangenen beiden Jahren auf der Drehscheibe stattgefunden hatte, habe ihren Reiz gehabt, doch jetzt könne man den Markt endlich wieder in voller Pracht stimmungsvoll genießen.
Der Dank des Bürgermeisters galt dem Gewerbeverein, der in diesem Jahr die Organisation übernommen hat, ganz besonders Kerstin und Hans von Splényi, die sich darum im Auftrag des Vereins kümmern, dem Gemeinderat, der die finanzielle Unterstützung bewilligt hat, der städtischen Wirtschaftsförderung, dem Bauhof, allen Händlern und natürlich auch den zahlreichen Besuchern, die sich gleich zum Auftakt von der weihnachtlichen Atmosphäre in Walldorfs Zentrum einfangen ließen. „Der Schnee kommt vielleicht nächste Woche“, meinte Matthias Renschler mit einem Schmunzeln und wünschte allen: „Genießen Sie die schönen Abende.“

Herzliche Grüße an die Besucher richtete auch die Landtagsabgeordnete Christiane Staab (CDU), und das „ganz besonders an die Gäste, die nicht aus Walldorf sind“. Schließlich wisse sie, „dass wir den schönsten Weihnachtsmarkt in der ganzen Region haben“, deshalb strömten die Menschen auch in Scharen hierher. Die Abgeordnete freute sich über das breite Angebot der Händler und Vereine in den Weihnachtsmarkthütten. „Bummeln Sie, kaufen Sie“, forderte sie die Besucher auf. Dass der Weihnachtsmarkt wieder stattfinden könne, sei „schön, wir haben ihn sehr vermisst“. Deshalb schlug Christiane Staab vor: „Tauchen Sie ein in die schöne Weihnachtszeit.“

Andreas Schuppe, der Vorsitzende des Gewerbevereins, dankte ebenfalls Kerstin und Hans von Splényi für die Organisation, der Stadt und dem Gemeinderat für das Vertrauen in den Verein sowie allen Besuchern. „Genießen Sie den Markt und haben Sie eine schöne Weihnachtszeit“, wünschte er.

Rund um den großen, leuchtenden Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz findet sich an den beiden ersten Adventswochenenden ein reichhaltiges Angebot. Darunter sind am Auftaktwochenende unter anderem handgearbeitete Krippen und liebevoll Gebasteltes aus Holz, Stoffhandarbeiten, Schmuck, Kalender, Mützen, Taschen, viele weihnachtliche Artikel und mehr. Fürs leibliche Wohl ist mit einer breiten Palette an Gerichten von der Kartoffelsuppe mit Dampfnudeln, über Gulaschsuppe und Krustenbraten, lecker duftenden Waffeln und Crêpes bis hin zu Hamburgern und Currrywurst gesorgt.

Für gute Unterhaltung sorgen am ersten Adventswochenende am Pavillon samstags der Gospel-Chor (16.30 Uhr), der Musikverein Stadtkapelle (18.15 Uhr) und Bettina & Roger (20 Uhr), sonntags die Kinderflötengruppe des Blasorchesters (14.30 Uhr), die Eintracht Germania (16 Uhr) und das Blasorchester Walldorf (18 Uhr).
Im Kinderzelt wird am Samstag um 16 Uhr Basteln und um 17.30 Uhr Vorlesen angeboten, um 18.15 Uhr kommt der Nikolaus zu Besuch. Am Sonntag heißt es um 15 Uhr Basteln, um 16 Uhr Schminken und um 17.30 Uhr Vorlesen. Für 16.30 Uhr hat sich der Nikolaus angekündigt.

Geöffnet ist am ersten (25. bis 27. November) und zweiten Adventswochenende (2. bis 4. Dezember) jeweils freitags von 18 bis 21 Uhr, samstags von 16 bis 22 Uhr und sonntags von 14 bis 20 Uhr.

 

Eröffneten am Freitagabend den Walldorfer Weihnachtsmarkt: (v.li.) Hans von Splényi, die Landtagsabgeordnete Christiane Staab, Kerstin von Splényi, Andreas Schuppe, Wirtschaftsförderin Susanne Nisius und Bürgermeister Matthias Renschler.

 

Text: Stadt Walldorf
Foto: Pfeifer

 

Veröffentlicht am 26. November 2022, 09:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=306555 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen