Sternenschimmer und eine kühle Brise – Cool Breeze heizt ein.

P1070024Ein überwältigendes Jubiläumskonzert präsentierte Cool Breeze am 31. Oktober 2014 in der Astoria-Halle in Walldorf.

(bb) Nachdem Sebastian Köhler von der KjG Walldorf als Ausrichter des Konzerts die ca. 1200 Besucher begrüßt hatte, eröffneten die beiden Gründungsmitglieder von Cool Breeze, Stefan Zirkel und Fabian Michel, ihr Jubliäumskonzert „20 Jahre Cool Breeze“.
Stefan Zirkel war „schwer beeindruckt“ von der Anzahl der Besucher und begrüßte besonders die Ehrengäste Frau Bürgermeisterin Christiane Staab, Altbürgermeister Heinz Merklinger sowie Bürgermeister Ludwig Sauer aus Wiesloch. Er dankte der KjG Walldorf für die Ausrichtung und die Bewirtung des Konzerts und dem Pfälzer Hof für die Verpflegung Backstage. Dann kam ein bewegendes Dankeschön an seine Familie, die ihn vor dem Konzert „in den letzten Monaten vor dem Wahnsinn bewahrt hat“.
Stefan erzählte von den Anfangszeiten der Band, als sie noch zu zweit waren, bevor sie zum ersten Mal aus Spaß auf der Eselskerwe in Schatthausen („eine ernstzunehmende Veranstaltung“) zu dritt zusammen mit Sten spielten, der vorher schon öfters als Ersatz für Fabian eingesprungen war. So wurde aus dem Duo Cool Breeze im Jahre 2001 ein Trio. Und dann kam Sten auf die Bühne und in alter Besetzung spielten Fabian, Stefan und Sten die Highlights aus ihren Anfangszeiten, u. a. den Titelsong ihrer ersten CD „A litte piece of happiness“ und „I’m sitting by the fridge“.

Mit Sven Wittmann begrüßten dann die Besucher den Nachfolger von Sten. Wie Stefan Zirkel schmunzelnd bemerkte, wurde durch den Wechsel „der Klangkörper etwas kleiner und die Tonhöhe veränderte sich etwas“.
Während des Konzerts lief auf einer großen Leinwand neben der Bühne eine Fotopräsentation mit Fotos der Bandmitglieder und Freunden seit Beginn ihrer Karriere.
Für die musikalische Begleitung am Bass, den Drums, am Schlagzeug oder den Percussions sorgten in wechselnder Besetzung an diesem Abend u. a. Willy Wagner, Matthias Stadter, Jesse Günther, Rolf Breyer und Lui Ludwig.
Von Anfang an gehören insbesondere Songs von den Beatles, Simon & Garfunkel und den Bee Gees zum Lieblings-Repertoire von Cool Breeze. Daher spielten sie auch bei ihrem Jubiläumskonzert viele Lieder dieser Bands. Aber auch eigene Kompositionen der Band, u. a. von Sven Wittmann, wurden unter dem begeisterten Applaus des Publikums präsentiert. Ein „Selfie“ mit dem Publikum nahmen Hanna, Mona (Töchter von Stefan) und Selina von der Bühne aus auf.
Nach der Pause sorgten die Musiker, insbesondere Armin Rühl, mit einem Trommeleinmarsch für rhythmisches Mitklatschen des Publikums.
Als lange erwarteter Höhepunkt der Veranstaltung erfolgte die Verlosung der drei besonderen Gewinne von Cool Breeze anläßlich ihres Jubiläums. Als Glücksfeen wurden Bürgermeisterin Christiane Staab und Bürgermeister Ludwig Sauer auserkoren; als Aufsichtsbeamter fungierte Rechtsanwalt Ronny Zimmermann aus Wiesloch, der so ganz nebenbei noch seit 2013 der Vizepräsident des  Deutschen Fußball-Bundes ist. Als Moderator der Verlosung begrüßte Stefan Zirkel den durch das Fernsehen bekannten Wieslocher Gregor Steinbrenner, der auch schon mit Stefan Zirkel gesungen hat.
Voraussetzung für die Aushändigung der Gewinne war die Anwesenheit des Gewinners. Zwei Eintrittskarten für die „Silent Night“ von Cool Breeze in Nußloch gewann Herr Bräutigam, das Poster von Cool Breeze, „auf dem sie nur mit Gitarren bekleidet sind“, gewann Frau Münch. Das Wohnzimmerkonzert der Band konnte erst im zweiten Anlauf vergeben werden, da die erste gezogene Gewinnerin leider nicht anwesend war. So freute sich Frau Becker über ihr Hauskonzert mit Cool Breeze. Bevor Gregor Steinbrenner die Bühne verließ, durfte er noch singen – „Bed of Roses“ von Bon Jovi.
Die zweite Hälfte des Konzerts war dann geprägt von Rock’n’Roll, den Beatles („Lady Madonna“), Styx („Boot on the river“) den Bee Gees („Stayin’ alive“) und Simon & Garfunkel („Mrs. Robinson“). Die Besucher hielt nichts mehr auf ihren Sitzen, so dass nicht nur in den Sitzreihen, sondern auch vor der Bühne getanzt wurde. Beim vorletzten Lied „Hotel California“ waren dann alle Künstler auf der Bühne und frenetischer Applaus und Zugabe-Rufe sorgten für die Zugabe mit den Beatles („Hey Jude“).
Ein toller Abend mit begeistertem Publikum und glücklichen Musikern ging für alle viel zu schnell zu Ende.
Zur Erinnerung an „20 Jahre Cool Breeze“ konnten sich die Besucher im Foyer der Halle vor dem Poster der Band fotografieren lassen. Diese Fotos sind demnächst auf ihrer Homepage zu bewundern (www.cool-breeze.de).

Gleichzeitig zum Jubiläumskonzert erschien die neue – dritte – CD der Band „Live“ mit 18 Cool Breeze-Songs, die es während des Konzerts erstmals zu kaufen gab.

Veröffentlicht am 4. November 2014, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=88132 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12