So kommt Ihr Haustier gut durch den Sommer

Hechelnde Hunde, träge Katzen, Wellensittiche mit aufgerissenem Schnabel: Auch Haustiere leiden unter der Hitzewelle.

Für die Besitzer gilt als wichtigste Regel: Tiere genau beobachten

Tiere machen instinktiv alles richtig. Sie suchen sich meist von allein schattige Plätze.  Die meisten Tiere sind bei Hitze träge. Das ist völlig normal und Halter sollten sie nicht animieren, sich mehr zu bewegen. Lange Spaziergänge sollte man auf morgens oder abends verlegen. Seine Vögel kann man mit Wasser besprühen, das kühlt sie ab und man kann ihnen die Freude dabei ansehen. Was für den Menschen gilt, gilt auch für die Tiere, viel trinken…

Wenn die Halter sich an den Bedürfnissen seines Tieres orientiert, kommt auch er selbst bestens durch die heißen Temperaturen.

Am Sonntag findet im Tom-Tatze-Tierheim in Walldorf der Tag der offenen Tür statt. Viele Infostände laden zum Verweilen ein. In den Schattenplätzen können die kulinarischen Highlights genossen werden und interessante Gespräche entstehen.

Der Tierschutzverein Wiesloch/Walldorf und sein Tom-Tatze-Tierheim freuen sich tierisch auf Sie.

www.tierschutz-wielsoch.de

Veröffentlicht am 27. Juni 2019, 06:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=268846 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12