SG WIesloch vs. SG Heidelsheim / Helmsheim

Nie war das Tabellenmittelfeld der Handball-Badenliga dichter gedrängt als zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Demnach umso wichtiger ist es keinen Punkt auf der Strecke zu lassen.

Der Verantwortung bewusst und mit zuletzt sehr guten Leistungen ging man sehr optimistisch gegen den Tabellendritten Heidelsheim/Helmsheim in die Partie. Dass sich die TSG nicht noch ein zweites mal derart den Schneid abkaufen lassen würde, wie im Hinspiel war schnell klar. Die Heidelsheimer fanden im Angriff nur sehr wenig mittel um die Wieslocher Abwehr zu brechen. Satte 15 Minuten schaffte es die TSG den Gegner bei lediglich 2 Toren zu halten. Dass man leider nur auf 2-6 in dieser Phase fortziehen konnte lag keineswegs an mangelnden Torchancen sondern an der letzten Konsequenz im Abschluss. Keeper Boudgoust von der SG hatte einen Sahnetag erwischt, neutralisierte einige hochkarätige Torchancen und parierte insgesamt 3 Siebenmeter. Das gab der SG immer wieder neuen Mut womit sie sich zur Halbzeit auf ein 9-9 rankämpfen konnte.

Die 2. Hälfte sah man dann ein hartes und schnelles Spiel in dem sich beide Teams nicht viel Raum gaben. Trotz des verletzungsbedingten Verlustes der beiden Rückraumschützen Leitner und Ruß zeigten sich die Weinstädter bis zum Ende konkurrenzfähig und befanden sich beim 19-21 in der 54. Minute in bester Position das Spiel für sich zu entscheiden. Wie jedoch auch schon zu Beginn scheiterte man zu häufig am gegnerischen Torhüter, der somit einen maßgeblichen Beitrag leistete zum 26-22 Sieg seiner Mannschaft.

Enttäuschung war an diesem Abend kein Ausdruck. So bedauerte auch Trainer Körner :„Wenn man so gut ins Spiel findet und 55 Minuten eine konzentrierte Leistung ist es umso bitterer am Ende dann doch keine Punkte mitnehmen zu können, vor allem in unserer aktuellen Tabellenlage“.

Kommenden Samstag darf man im ersten von 3 aufeinanderfolgenden Heimspielen wieder Qualitätshandball in der Wieslocher Stadionhalle erwarten. Um 19 Uhr empfängt die TSG Tabellenführer HC Neuenbürg.

Für die TSG spielten:

N. Maier 5, Olbrich, Zehrbach 2, Dutzi 4, Ganshorn, F. Sauter 1, B. Maier 2, Körner 2, van de Locht 6/1, Hecker, Neff, im Tor: S. Sauter2

Quelle: TSG Wiesloch


Weitere Berichte über die TSG (Veranstaltungen, Spiele, Ergebnisse)
finden Sie in unserer Rubrik: TSG-Wiesloch

Veröffentlicht am 11. Februar 2019, 11:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=261439 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.9