Saison-Abschlussberichte TSG Wiesloch Volleyball

Zwei Siege zur Vize-Meisterschaft (D1)

Die Wieslocher Verbandsliga-Damen trafen an ihrem letzten Spieltag nochmal auf den ASC Feudenheim und die TSV Mühlhausen/Würm und benötigte noch zwei Punkte aus beiden Spielen, um die Vize-Meisterschaft klar zu machen. Schnell dominierten sie das Spiel gegen Feudenheim und ließen erst im dritten Satz den Feudenheimerinnen ein wenig Luft und Raum zur Entfaltung. Trotzdem ging der Sieg klar mit 3:0 an die Wieslocher Damen und somit war die Vize-Meisterschaft unter Dach und Fach. Mit einem klaren 3:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Mühlhausen/Würm schlossen sie die Saison nun mit acht Siegen in Folge ab und Trainer Stefan Koch machte nach den Spielen einen doch ganz zufriedenen Eindruck.

Wieslocher Volleyballer gewinnen alle Spiele

Am letzten Spieltag der Bezirksliga-Saison hatten die Wieslocher Herren die SG HTV/USC Heidelberg 3 und den TV Eppelheim zu Gast in der Helmut-Will-Halle. Nachdem sie schon vor zwei Spieltagen die Meisterschaft klar gemacht hatten, gaben die Trainer André Adam und Martin Rattinger als klares Ziel aus, auch die letzten beiden Spiele der Saison zu gewinnen und somit eine grandiose Saison abzuschließen. Von Beginn an dominierten die Wieslocher Spieler um Mannschaftskapitän und Zuspieler Nis Boy Naeve das Geschehen und ließen die Heidelberger nur durch eigene Fehler ein wenig näher kommen. Die Mittelblocker Marcus Zahn und Uwe Fehrentz stellten jeweils ein großes Hindernis dar und trugen auch durch eigene erzielte Punkte zu dem Erfolg bei. Trotz eines guten Startes in den dritten Satz, ging die Linie ein wenig verloren, so dass  die Trainer alle Spieler nochmal aufwecken mussten. Wieder bei der Sache klappte es dann auch wie gewohnt. Die Außenangreifer André Adam und Felipe Hernandez setzten sich dynamisch durch und stabilisierten zusammen mit Libero Ronald Trump die Annahme, so dass auch Diagonalangreifer Felix Goldschmidt zum Satzgewinn beitragen konnte. Tilman Heß kam immer wieder aufs Spielfeld und zeigte hierbei sein ganzes Können, so dass der erste 3:0 Sieg doch noch eingefahren wurde. Im Spiel gegen den TV Eppelheim wollte man mit der gleichen guten Leistung starten, hatten sie im Hinspiel doch die Wieslocher Herren mächtig geärgert und den ersten Satz für sich entschieden. In der heimischen Halle zeigten die Wieslocher Spieler jedoch gleich von Anfang an, auch mit großer Unterstützung des verletzten Thomas Weis, dass es diesmal ein Sieg für Wiesloch wird. Mit 25:18, 25:20 und 25:13 war der klare Abschlusssieg besiegelt und die Herren können auf eine grandiose Saison mit nur Siegen zurückblicken. Leider keine perfekte Saison, da man beim 3:2 Sieg gegen den HTV 5 einen Punkt liegen ließ, doch das konnten die Herren sehr gut verkraften und feierten ihre Meisterschaft verdient und ausgiebig.

Abschied aus der Landesliga (D2)

Am letzten Spieltag dieser Saison trafen die D2 auf den TG Ötigheim. Das Spiel ging 3:0 für den Gegner aus. Insgesamt haben die Wieslocher Damen in den Sätzen viel ausprobiert. Alle anwesenden Spielerin konnten an ihrem letzten Spieltag noch mal ihr Können zeigen. Der Abstieg war nicht mehr zu verhindern, daher konnten die Mädels ganz befreit in das Spiel starten. Durch ein gutes Zusammenspiel mit viel Kommunikation, guten Angaben und vollem Einsatz gelang es, den Gegner konstant unter Druck zu halten. Leider hat es nicht ganz für den Sieg gereicht. Der 1. Satz endete 25:15. Beim 2. Satz verbesserten die D2 sich noch etwas mehr mit einem Endergebnis von 22:25. Zum Schluss gaben die Mädels noch einmal richtig Gas. Von Anfang an führten die Damen 2, aber wurden ganz zum Schluss doch noch mit 25:22 abgefangen. Die Wieslocher Damen 2 verabschieden sich nun aus der Landesliga und leider auch von einigen Spielerinnen. Nächste Saison würden die Mädels gerne in der Bezirksliga richtig abräumen und suchen nun noch einige neue Mannschaftsmitglieder.

Klassenerhalt selbst geschafft (D3)

Bereits vor drei Wochen hatten die Mädels in der Bezirksklasse ihr letztes Spiel und konnten mit einem überzeugenden 3:0 Sieg gegen den Tabellenletzten aus Schlierstadt den Klassenerhalt aus eigenen Kräften schaffen. Die Trainer Johannes Viebig und Felix Goldschmidt sind auf die Leistung aller Mädels sehr stolz, da mit dem Aufstieg in die Bezirksklasse das Niveau um einiges stieg, die Mädels sich aber erst so richtig finden mussten. Ihre Entwicklung ging immer weiter voran und so war es auch mehr als verdient, dass sie die notwendigen Punkte noch selber einspielten.

Quelle: TSG 1885 Wiesloch


Weitere Berichte über den TSG Wiesloch, finden
Sie in unserer Rubrik: Vereine / TSG

 

Veröffentlicht am 14. April 2019, 11:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=264876 

Das könnte Sie auch Interessieren...

ERfolgreich Werben lokale Internetzeitung

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.10