punktsieben am 04.09.: „Klimawandel: Sind wir noch zu retten?“ – Fragen im Vorfeld erwünscht

Als neues Element bei der Veranstaltung am 04. September nimmt die Projektgruppe punktsieben schon im Vorfeld Fragen zum Thema auf.
Sie können per E-Mail gesandt werden an [email protected].

 

Die Projektgruppe „punktsieben – Foyer am Sonntagabend“ lädt herzlich ein zu einem Diskussionsabend mit dem Thema „Klimawandel: Sind wir noch zu retten?“ am 04. September, 19 Uhr, im Evangelischen Gemeindehaus Walldorf, Schulstraße 4.

Als Referent ist eingeladen der Walldorfer Joachim Schleich, Klimaökonom und Professor für Energiewirtschaft an der Grenoble École de Management in Frankreich und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe.

 

Die Folgen der globalen Erderwärmung sind auch in Deutschland spürbar: Heiße Sommer sind bedrohliche Normalität. Als Reaktion auf die Klimakrise haben sich die internationale Staatengemeinschaft, die Europäische Union und Deutschland ambitionierte Klimaschutzziele gesetzt.
Was bedeutet der Weg dorthin für Unternehmen und Verbraucher? Was wurde bisher erreicht? Welche Folgen hat der Ukraine-Krieg für die Energiewende?

Punktsieben lädt ein, zu diesen und anderen Fragen der Klimapolitik mit einem international ausgewiesenen Experten zu diskutieren.

 

 

 

Außerdem kann die Veranstaltung über einen Videostream unter www.eki-walldorf.de und den YouTube-Kanal Eki Walldorf verfolgt werden.

Textquelle, Foto und Logo: Projektgruppe punktsieben

 

Veröffentlicht am 28. August 2022, 11:00
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=303218 

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen