Walldorf: Von der Fahrbahn abgekommen und überschlagen

08.02.2019 – 11:20

Polizeipräsidium Mannheim

Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden in Höhe von über 15.000 Euro Sachschaden ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend auf der B 291 bei Walldorf. Ein 44-jähriger Mann war kurz vor 22 Uhr mit seinem Audi A 4 auf der B 291 in Richtung Schwetzingen unterwegs. Kurz nach der Überführung über die A 6 kam er auf winterfeuchter Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr rund 100 Meter über den Grünstreifen. Dabei überfuhr er einen Leitpfosten und zwei Verkehrszeichen. Danach kollidierte er mit einer Baumgruppe und überschlug sich in der Folge mehrfach. Das Fahrzeug kam schließlich neben der Fahrbahn, wieder auf den Rädern, zum Stehen. Fahrer und Beifahrer stiegen anschließend aus dem Audi aus und liefen zurück in Richtung Walldorf. Sie konnten in Höhe der L 598 von einer Polizeistreife angetroffen werden. Beide waren alkoholisiert. Beim Fahrer ergab ein Alkoholtest einen Wert von über einem Promille. Die beiden Männer wurden nach Begutachtung durch einen Notarzt zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Während der Beifahrer unverletzt geblieben war, wurde beim 44-jährigen Fahrer lediglich eine leicht blutende Wunde an der Hand festgestellt. Vor der Entlassung wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des Mannes konnte nicht einbehalten werden, da er nicht auffindbar war.

Der Audi war so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Gegen den 44-Jährigen wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung in unserer Rubrik: Blaulicht

Veröffentlicht am 8. Februar 2019, 11:20
Kurz-URL: https://www.wiwa-lokal.de/?p=261375 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Kommentare sind geschlossen

Anzeigen / Werbung

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.9